..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Prof.'in Dr. Ulrike Buchmann

Kontakt

Professorin / Berufs- und Wirtschaftspädagogik   bild_buchmann
Telefon: (+49) 271 740 2685
Fax: (+49) 271 740 1 4206
E-Mail: ulrike.buchmann@uni-siegen.de
Raum: 202
Anschrift: Spandauer Straße 40, 57072 Siegen
Sprechstunde

Aufgrund der aktuellen Situation biete ich ab dem 03.11. eine Telefonsprechstunde an:
Dienstags: 12:00 Uhr - 13:00 Uhr
sowie nach vorheriger Terminvereinbarung via E-Mail.
Die Telefonnummer ist oben angegeben.

 

Curriculum Vitae

Studium

  • 1993 Abschluss Magister Artium: Erziehungswissenschaft, Soziologie, Politikwissenschaften, Rechtswissenschaften Fernuniversität Hagen

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1999 Promotion (Dr. phil.), Dissertationsschrift „Die akademische Berufsausbildung aus Sicht der Parteien. Eine empirisch-sprachanalytische Studie zur Hochschulpolitik in Parteiprogrammen“ (Gutachter: Prof. Dr. Dr. h. c. Adolf Kell/ Prof. Dr. Jürgen Bellers; Prüfer: Prof. Dr. Norbert Schwarte)
  • 2006 Habilitation (Venia: Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik); Habilitationsschrift „Subjektbildung und Qualifikation. Ein Beitrag zur Entwicklung berufsbildungswissenschaftlicher Qualifikationsforschung“ (Gutachter: Prof. Dr. Richard Huisinga, Prof. Dr. Dr. h.c. Adolf Kell, Prof`in Dr. Sabine Hering)
  • 2009 apl.-Professur Berufs- und Wirtschaftspädagogik mit dem Schwerpunkt Benachteiligungen und Inklusion / Universität Siegen
  • seit Januar 2018 Professur Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Fakultät II Bildung-Architektur-Künste, Department Erziehungswissenschaft-Psychologie / Universität Siegen

Forschungsschwerpunkte

  • Theorie der Curriculumentwicklung und Qualifikationsforschung im Spiegel von Subjektbildungsprozessen
  • Curriculum-Entwicklung im Spannungsfeld von Technik und Bildung am Beispiel ausgewählter Berufsfelder (u.a. Gesundheitswesen, Call Center)
  • Berufsbildungspolitik und Lehrerbildung
  • Zur Theoriebildung bei gesellschaftlich bedingter Benachteiligung
  • Berufsbildungsforschung unter Bezugnahme auf die regulative Idee Inklusion
  • Berufsbildungspolitik und Weiterbildung
  • Das Bauhaus und seine Pädagogik neu denken

Forschung

 

Veröffentlichungen

Monographien/Herausgeberschaft

Buchmann, Ulrike (1999): Die akademische Berufsausbildung aus Sicht der Parteien. Eine empirisch-sprachanalytische Studie zur Hochschulpolitik in Parteiprogrammen. Dissertation Siegen 1999. URL: https://www.ub.uni-siegen.de/epub/diss/buchmann.htm

Buchmann, Ulrike/Schmidt-Peters, Anne (Hrsg.) (2000): Berufsbildung aus ökologischer Perspektive. Bedingungen personaler Entwicklung in schulischen und beruflichen Kontexten. Hamburg.

Buchmann, Ulrike/Kell, Adolf (2001): Konzepte zur Berufsschullehrerbildung. Abschlußbe-richt. BMBF Publik. Bonn. 

Huisinga, Richard/Buchmann, Ulrike (Hrsg.) (2003): Curriculum und Qualifikation: Zur Reorganisation von Allgemeinbildung und Spezialbildung. Ergebnisse des 1. Siegener Sympo-siums zur Qualifikationsforschung und Curriculumentwicklung. Frankfurt am Main: G.A.F.B.

Buchmann, Ulrike (2004): Case Management: Eine Bestandsaufnahme in qualifikationstheoretischer Absicht. Frankfurt am Main: G.A.F.B. 

Buchmann, Ulrike/Huisinga, Richard/Kipp, Martin (2006): Lesebuch für Querdenker. G.A.F.B.

Buchmann, Ulrike (2007): Subjektbildung und Qualifikation. Ein Beitrag zur Entwicklung berufsbildungswissenschaftlicher Qualifikationsforschung. Frankfurt am Main: G.A.F.B.

Buchmann, Ulrike/Diezemann, Eckart/Huisinga, Richard/Jarschel, Sandra (2010): Be-nachteiligtendiskurs. Eine kommentierte Bibliographie. Frankfurt am Main: G.A.F.B. 

Buchmann, Ulrike/Diezemann, Eckart/Huisinga, Richard/Köhler, Sonja/Jarschel, Sandra/Zielke, Tobias (2011): Internationale Perspektiven der Subjektentwicklungs- und Inklusionsforschung. Frankfurt am Main: G.A.F.B.

Buchmann, Ulrike (2011): Subjektbildung und Qualifikation. Ein Beitrag zur Entwicklung berufsbildungswissenschaftlicher Qualifikationsforschung. Frankfurt am Main: G.A.F.B. 2. durchgesehene Auflage.

Buchmann, Ulrike/Huisinga, Richard (2011): Vermittlung von Grundbildung im Kontext von Wirtschaft und Arbeit: Alphabetisierung als vernetzte Bildung im Sozialraum/Konzipierung, Entwicklung, Erprobung und Evaluation eines prospektiv orientierten Alphabetisierungs- und Grundbildungskonzepts für junge Erwachsene. Abschlussbericht/Förderkennzeichen: 01AB073405. Bonn/Berlin: bmbf

Buchmann, Ulrike/Huisinga, Richard (2012): Verbundvorhaben „Didaktische Parallelität und Lernortflexibilisierung“ (DiPaL) – Mediale Umsetzung des Konzeptes Lernen durch Leh-ren. Teilvorhaben Evaluation. Abschlussbericht/Förderkennzeichen 01 PF 070 23E. Bonn/Berlin: bmbf.

Buchmann, Ulrike/Diezemann, Eckart (Hrsg.) (2013): Subjektentwicklung und Sozialraumanalyse als Entwicklungsaufgabe: Szenarien einer transdisziplinären Realutopie. Frankfurt am Main: G.A.F.B.

Buchmann, Ulrike/Büchter, Karin/ Kremer, H.-Hugo (Hrsg.) (2016): Inklusion in der be-ruflichen Bildung. Berufs- und Wirtschaftspädagogik online. Ausgabe 30, 1-4. Online: http://www.bwpat.de/ausgabe30/_bwpat30.pdf (24-06-2016).

Buchmann, Ulrike (2019): Bildungswissenschaftliche Grundlegung einer zeitgemäßen Wei-terbildungskultur in Einrichtungen der regionalen Altenhilfe: Entwicklung und Erprobung eines innovativen institutionellen Settings zur Verbindung von Lebens-, Erwerbs- und Weiterbildungssituationen zwecks Optimierung von Handlungsrationalität und zur Qualitätssicherung. Abschlussbericht bmbf. Hannover: Technische Informationsbibliothek (TIB).

Buchmann, Ulrike/Cleef, Maria (Hrsg.) (i.E.): Digitalisierung durch berufliche Bildung gestalten. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag

Buchbeiträge

Buchmann, Ulrike (2003): Zur Reorganisation gesellschaftlicher Wertschöpfungsrationalität: Entmischungsprozesse als Paradigma curriculumbezogener Qualifikationsforschung. In: Hui-singa, Richard/Buchmann, Ulrike (Hrsg.) (2003): Curriculum und Qualifikation: Zur Reorgani-sation von Allgemeinbildung und Spezialbildung. Ergebnisse des 1. Siegener Symposiums zur Qualifikationsforschung und Curriculumentwicklung. Frankfurt am Main: G.A.F.B, 329 – 343.

Buchmann, Ulrike (2005): Case Management im Fokus bildungswissenschaftlicher Qualifi-kationsforschung. In: Huisinga, R. (Hrsg.) (2005/2006): Bildungswissenschaftliche Qualifika-tionsforschung im Vergleich. Frankfurt am Main: G.A.F.B.

Buchmann, Ulrike/Greb, Ulrike (2006): Neue Anforderungen — professionelle Curriculum-entwicklung. - Case Management und fachdidaktische Kategorialanalyse. In: Kanne, P./Rützel, J./Spöttl, G. (Hrsg.) (2006): Berufliche Bildung, Innovation und soziale Integration – Dokumentation der 14. Hochschultage Berufliche Bildung. Bremen.

Buchmann, Ulrike (2007): Vermarktung im Gesundheitswesen und ihre qualifikatorischen Folgen. In: Greb, U./Schüssler, I. (Hrsg.) (2007): Berufliche Bildung als nachhaltige Res-source. Frankfurt am Main: G.A.F.B., 181 – 193.

Buchmann, Ulrike (2008): A situacao da escola frente as atuais relacoes entre educacao e estrutura economico –social capitalista. In: Commissao de Educao e Cultura (2008): Per-spektivas e propostas na formacao para o mundo do trabalho. 76 – 84. 

Buchmann, Ulrike/Huisinga, Richard (2009): Curriculum Research and Development. In: Rauner, F. (Eds): Handbook of Technical Vocational Education and Training Research. Hei-delberg: Springer, 511 – 517. 

Buchmann, Ulrike (2009): Curriculumentwicklung zur Vernetzung von Bildung im Sozial-raum. In: Biermann, Horst/Piasecki Peter (Hrsg.): Berufsbezogene Kommunikation. Tagungs-band zur Fachtagung im Forschungsschwerpunkt „Vermittlung von Grundbildung im Kontext von Wirtschaft und Arbeit: Alphabetisierung als vernetzte Bildung im Sozialraum“. Bochum: Winkler, 91 – 103.

Buchmann, Ulrike/Huisinga, Richard (2009): Sozialisationsforschung und –theorie im Rahmen beruflicher Bildungsprozesse: Übergang Schule – Beruf. In: Behnken, Imbke/Mikota, Jana (Hrsg.): Sozialisation, Biografie, Lebenslauf. Eine Einführung. Wein-heim und München: Juventa, 62 – 89.

Biermann, Horst/Buchmann, Ulrike, Friese, Marianne (2009): Professionspolitische Hand-lungsbedarfe. In: Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik in der deutschen Gesell-schaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) (Hrsg.): Memorandum zur Professionalisierung des pädagogischen Personals in der Integrationsförderung aus berufsbildungswissenschaftli-cher Sicht. Bonn: Pahl-Rugenstein, 36 – 46.

Buchmann, Ulrike (2011): „Beschäftigungssystem“, „Doppelqualifikation“, „Qualifizierung“ In: Horn, K.-P./Kemnitz, H./Marotzki W./Sandfuchs, U. (2011): Lexikon Erziehungswissen-schaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Buchmann, Ulrike/Zielke, Tobias (2012): Kompetenzen fördern über Entwicklungsaufga-ben. In: Niedermaier, Gerhard (2012): Kompetenzen entwickeln, messen und bewerten, Band 6 der Schriftenreihe für Berufs- und Betriebspädagogik. Linz/Österreich: Trauner Verlag, 59 – 80.

Buchmann, Ulrike/Huisinga, Richard (2012): Subjektentwicklung und Inklusion im Über-gangssystem. Überlegungen zu einem Forschungsprogramm. In: Bojanowski, Arnulf/Eckert, Manfred (Hrsg.): Black Box Übergangssystem. Münster: Waxmann-Verlag; 143-156.

Buchmann, Ulrike/Bylinski, Ursula (2013): Ausbildung und Professionalisierung von Fach-kräften für eine inklusive Bildung. In: Döbert, Hans/Weishaupt, Horst (Hrsg.) (2013): Inklusi-ve Bildung professionell gestalten. Situationsanalyse und Handlungsempfehlungen. Münster: Waxmann; 147-202.

Buchmann, Ulrike (2013): New Public Management und die Konsequenzen für Bildung und Soziales. In Proceedings of the 4th.Congresso Internacional de Pedagogia Social Congresso Internacional de Pedagogia Social, 2012, São Paulo (SP, Brazil) [online]. 2012 [cited 18 June 2013]. Available from: 

<http://www.proceedings.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=MSC0000000092012000200036&lng=en&nrm=iso> .

Buchmann, Ulrike/Kell, Adolf (2013): Bildung, Architektur, Künste ein auf(zu)klärender Zusammenhang – oder das Bauhaus als Curriculum? In: Buchmann, Ulrike/Diezemann, Eckart: Subjektentwicklung und Sozialraumgestaltung als Entwicklungsaufgabe: Szenarien einer transdisziplinären Realutopie. Frankfurt am Main: G.A.F.B., 201 – 216.

Buchmann, Ulrike (2014): Curriculumkonstruktion berufsbezogener Bildungsgänge in der Spannung von Beruf und Wissenschaft. In: Severing, Eckart; Weiß, Reinhold (Hrsg.) (2014): Weiterentwicklung von Berufen. – Herausforderungen für die Berufsbildungsforschung. Be-richte zur beruflichen Bildung. Bielefeld: Bertelsmann, 199 – 213.

Buchmann, Ulrike/Buchmann, Ronald (2015): New Public Management: Neue Anforderungen an Personal und Organisationsentwicklung in sozialen Institutionen. In: Moura, Rog-erio A.; Diezemann, E. (Hrsg.) (2015): Biosphere of educacional studies. Aspects of a brazili-an-german cooperation in higher education.  Entwicklung und Entfaltung im Spannungsfeld von Regionalem und Internationalem. Aspekte einer brasilianisch-deutschen, erziehungswissenschaftlichen Hochschulkooperation. Campinas, 37-62. 

Buchmann, Ulrike (2016): Neue Steuerungen im Berufsbildungssystem: Alte Zöpfe auf ei-nem neuen Prüfstand? In: Bolder, Axel/Helmut Bremer, Helmut/Epping, Rudolf (Hrsg.) (2015): Bildung für Arbeit zwischen Markt und Neuer Steuerung. Bd. 5 der Reihe: Bildung &Arbeit, Wiesbaden: Springer VS, 125-145.

Buchmann, Ulrike (2016): Berufsschullehrerbildung neu denken: Inklusion erfordert Profes-sionalität! In: Bylinski, Ursula/Rützel, Josef (Hrsg.) (2016): Inklusion als Chance und Gewinn für eine differenzierte Berufsbildung, Reihe: Berichte zur beruflichen Bildung. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag, 233-244.

Buchmann, Ulrike/Köhler, Sonja (2016): Mentoring – Zum neuen Geist des rationalen Ler-nens. In: Stein, Volker/Carl, Mark-Oliver/Küchel, Julia (Hrsg.) (2017): Mentoring – Wunsch und Wirklichkeit. Dekonstruktion und Rekontextualisierung eines Versprechens. Opladen, Berlin, Toronto: Budrich UniPress Ltd., 37 – 45.

Buchmann, Ulrike/Breuer, Jan (2016): Novas Formas de Regulacao Social Na Educacao Superior. In: Moura de, Rogerio Adolfo/Almeida de, Andre Albino (Hrsg.) (2016): Inter-nacionalizacao do Ensino Superior: Desafios e Perspectivas. Sao Paulo: da Editora CRV Ltda., 61-73.

Buchmann, Ulrike (2018): Professionalisierung für eine Berufsbildung mit Inklusionsan-spruch. In: Buschfeld, Detlef/Cleef, Maria (Hrsg.): Vielfalt des Lernens im Rahmen berufsbe-zogener Standards. Münster: Waxmann, 17 – 28. 

Buchmann, Ulrike/Huisinga, Richard (2018): Curriculumforschung und -entwicklung. In: Rauner, Felix/Grollmann, Philipp: Handbuch Berufsbildungsforschung. 3. erw. Auflage. Bielefeld. W. Bertelsmann Verlag (2018), S. 465-472.

Buchmann, Ulrike (2018): Zum Verhältnis von Diversität, Migration und Inklusion in der Berufsbildung. In: Arnold, Rolf/Lipsmeier, Antonius/Rohs, Matthias (2018): Handbuch Be-rufsbildung. Heidelberg: Springer, DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-19372-0_13-1 S. 137-149.

Buchmann, Ulrike/Rosenthal, Anna (2018): Educacao e Trabalho em 2030: um cenário do futuro. Venco, Selma/Spaolonzi Queiroz Assis, Ana Eliza (Ed.): Brasile e Alemanha: Diálogos sobre Educacao. 1. Ed.Curitiba: CRV

Buchmann, Ulrike/Kell, Adolf (2019): Berufsbildungswissenschaftliche Reflexionen zum Studium Generale und über Vernachlässigungen und Gestaltungsoptionen in der hochschuli-schen Berufsbildungspraxis. In: van Buer, Jürgen (Hrsg.): Studium Generale zwischen wieder-entdeckten Bildungsansprüchen, utilitaristischer Instrumentalisierung und akademischer Ver-wahrlosung. Berlin: Logos, 25-65.

Buchmann, Ulrike (2020): Inklusion heißt Transformation - Konsequenzen für eine professi-onelle Handlungslehre. In: Münk, Dieter/Scheiermann, Gero (Hrsg.): Inklusion in der Lehrer-bildung für das berufliche Schulwesen: Beiträge zur Professionalisierung in der ersten Phase der Lehramtsausbildung. Detmold: Eusl 

Zeitschriftenbeiträge

Buchmann, Ulrike/Kell, Adolf (1997): Studieren in der Spannung von Bildung und Beruf. Akademische Berufsausbildung als Gegenstand der Berufsbildungsforschung. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 93. Bd., Heft 6 1997, S. 587 - 606.

Buchmann, Ulrike (2002): Kooperation als erster Schritt zur Wissensintegration: Die Heraus-forderung moderner Gesellschaften? In: Büchter, K./Gramlinger, F./Kipp, M./Tramm, T. (Hrsg.): Kooperation in der beruflichen Aus- und Weiterbildung - Anspruch und Realität einer Reformbedingung. bwp@, Nr. 3, November 2002. (http://www.bwpat.de/ausgabe3/buchmann_bwpat3.shtml)

Buchmann, Ulrike (2004): Curriculumforschung und -entwicklung unter den Bedingungen der Moderne - Eckpunkte für einen qualifikations- und curriculumorientierten Forschungsan-satz in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädago-gik (ZBW), Bd. 100, Heft 1, 43-64. 

Buchmann, Ulrike (2006): Anforderungen an staatliche Curriculumentwicklung aus bil-dungswissenschaftlicher Sicht: Transparenz und wissenschaftliche Fundierung. In: Spöttl, Georg/Kaune, Peter/Rützel, Josef (Hrsg.) (2006): Berufliche Bildung – Innovation – Soziale Integration. Internationale Wettbewerbsfähigkeit – Entwicklung und Karriere – Mitgestaltung von Arbeit und Technik. Dokumentation der 14. Hochschultage Berufliche Bildung 2006. Bielefeld. Bertelsmann.

Buchmann, Ulrike (2006): Empirische Qualifikationsforschung in der BRD und ihr Beitrag zur Curriculumkonstruktion – Eine Literaturkommentierung. In: Pätzold, G./Rauner, F. (Hrsg.) (2006): Qualifikationsforschung und Curriculumentwicklung. ZBW Beiheft 19, 235 – 255.

Buchmann, Ulrike (2006): Benachteiligte Jugendliche = Dropouts? Eine berufs- und wirt-schaftspädagogische Erkundung der Perspektiven von einem Fünftel der nachwachsenden Generation. In: Siegen Sozial (SiSo), 2, 56 – 65.

Buchmann, Ulrike/Huisinga, Richard (2006a): Bildungswissenschaftliche Qualifikations-forschung als Basis für eine nachhaltig-innovative Curriculumentwicklung. In: Büchter, Ka-rin/Gramlinger, Franz (2006): Qualifikationsentwicklung und –forschung für die berufliche Bildung, bwp@, Ausgabe Nr.11.

Huisinga, Richard/Buchmann, Ulrike (2006b): Zur empirischen Begründbarkeit von Lern-feldern und zur gesellschaftlichen Vermittlungsfunktion von Lehrplänen. In: Pätzold, G./Rauner, F. (Hrsg.) (2006): Qualifikationsforschung und Curriculumentwicklung. ZBW Beiheft 19, 29 – 39.

Buchmann, Ulrike/Huisinga, Richard/ Kell, Adolf (2006): Veränderungen in der kaufmän-nischen Arbeit und der Beitrag berufsbildungswissenschaftlicher Qualifikationsforschung zu ihrer Bewältigung. In: Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen e.V. (VLW) (Hrsg.) (2006): Herausforderungen für die kaufmännische Berufsausbildung. Fest-schrift zum 75. Geburtstag von Horst Knaut. Heft 5/Sonderschriftenreihe des VLW, 10 – 18. 

Buchmann, Ulrike (2007): Aus- und Weiterbildungsszenario 2020: Wer verantwortet, wer organisiert, wer finanziert zukünftig Aus- und Weiterbildung? In: Kölner Zeitschrift für Wirt-schaft und Pädagogik, 22.Jg., Heft 42, Juli 2007, 3 – 14.

Buchmann, Ulrike/Greb, Ulrike (2007): Fachdidaktische Curriculumentwicklung – Neue Anforderungen in der Lehrerbildung. Case Management und fachdidaktische Kategorialana-lyse. In: PflegePädagogik. PrinterNet 2007.

Buchmann, Ulrike (2009): Neue Steuerungslogik im Bildungssystem: New Public Manage-ment und die Konsequenzen für das disziplinäre Selbstverständnis der Berufs- und Wirt-schaftspädagogik. In: Büchter, Karin/Klusmeyer, Jens/Kipp, Martin (Hrsg.)(2009): Selbstver-ständnis der Disziplin Berufs- und Wirtschaftspädagogik. bwp@ Ausgabe Nr. 16; Juni 2009.

Buchmann, Ulrike (2013): Südwestfalen inklusiv - Inszenierung regionaler Netzwerkstruktu-ren als Bildungs- und Entwicklungslandschaften In: Habscheid, Stephan/Hoch, Gero/Sahm, Heike/Stein, Volker (Hrsg.) (2013): Schaut auf diese Region! Südwestfalen als Fall und Typ. DIAGONAL Jahrgang 2013, 263-278.

Buchmann, Ulrike (2013b): Vom tagging zur Domäne. Neue curriculare Wege zur Alphabe-tisierung und Grundbildung Jugendlicher In: Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete (VHN), 4, 82. Jg., (2013), München: Ernst Reinhardt Verlag, 294-310.

Buchmann, Ulrike/Diezemann, Eckart (2014): Inklusives Übergangssystem: Wie sie wer-den, was sei sein könnten. Erkenntnistheoretische Bestimmung und empirische Grundlagen von Bildungsprojekten in Übergängen beruflicher Bildung. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik (ZBW), Bd. 110 (2014), Heft 2, 257-273.

Buchmann, Ulrike/Gimbel, Katharina (2015): Zur Dramatik der kulturellen Bildung – als sprachliche Tautologie zugleich wissenschaftliche Referenz für Curricula mit Inklusionsan-spruch. In: SI:SO, 1/2015, Jg. 20, 68-79.

Kremer, H.-Hugo/Büchter, Karin/Buchmann, Ulrike (2016): EDITORIAL zur Ausgabe 30: Inklusion in der beruflichen Bildung. In: bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – onli-ne, Ausgabe 30, 1-4. Online: http://www.bwpat.de/ausgabe30/editorial_bwpat30.pdf (24-06-2016).

Breuer, Jan/Buchmann, Ulrike (2017): The necessity of a professional mediation in educa-tional settings: http://www.seer.ufv.br/seer/educacaoemperspectiva/index.php/ppgeufv/issue/view/25

Buchmann, Ulrike/Kell, Adolf (2018): Berufsbildungswissenschaftliche Reflexionen zur Bewältigung von Gestaltungsaufgaben in der Berufsbildungspraxis – Über Einheit und Diffe-renzierungen in der Berufsbildung. In: bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online, Ausgabe 34, 1-22. Online: ttp://www.bwpat.de/ausgabe34/buchmann_kell_bwpat34.pdf (30.06.2018). 

Buchmann, Ulrike (2020): Digitale Transformationen erfordern professionelle Care Work. In: Friese, Marianne (Hrsg.): Care Work 4.0, berufsbildung, Heft 181 (2020), 2