..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Projekt zur beruflichen Weiterbildung

Unter Projektleitung von Frau Prof.'in Dr. Ulrike Buchmann

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (bmbf) bewilligt 540.000 Euro zur Erforschung „Innovativer Ansätze zukunftsorientierter beruflicher Weiterbildung“. Unter der Projektleitung von Frau Prof. `in Dr. Ulrike Buchmann wird in den kommenden drei Jahren in enger Zusammenarbeit mit den regionalen Partnern Franziskaner-Hof Attendorn und Seniorenzentrum St. Gerhardus Drolshagen das Forschungsfeld `Altenhilfe´ exemplarisch für neue Formen beruflicher Weiterbildung erschlossen.

Für die Berufsbildungsforschung ist dieses gesellschaftliche Handlungsfeld von besonderem Interesse, weil sich dort generelle Problemlagen, wie sie sich im Kontext gesellschaftlicher Transformationsprozesse auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen und Wirtschaftssegmenten abzeichnen, in gebündelter Form untersuchen lassen.

Auf dieser Grundlage werden entwicklungsförderliche institutionelle Weiterbildungssettings entwickelt und erprobt, die mittelfristig dazu beitragen sollen ein regionales Netzwerk bzw. Mentoringsystem „Weiterbildungskultur Beratung und Versorgung im Kreis Olpe“ aufzubauen. Weiterhin wird über die Einrichtung einer RegionalWerkstatt Weiterbildung, ein Forum zur flexiblen Bearbeitung regionaler Weiterbildungsbedürfnisse geschaffen und ein Transfer der Forschungsergebnisse auf weitere Wirtschaftssegmente ermöglicht.

Zum Team von Prof. Buchmann gehören als wissenschaftliche Mitarbeiterinnen Sonja Köhler und Martina Schröder sowie eine studentische Arbeitsgruppe, in die Studierende der Studiengänge Pädagogik: Entwicklung und Inklusion sowie Lehramt für Berufskollegs eingebunden sind.

BMBF

BiBB

 innovat

St. Gerhardus-Haus Franziskaner-Hof