..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Vorträge

(ab 2010)

Smartphonenutzung in der frühen Kindheit
Kinderklinik Siegen, Qualitätszirkel, April 2018

Slow Motion - Fast Motion. Einführung in die Thematik
zusammen mit Heike Dreschke
DGfE Kongress, Universität Duisburg Essen, März 2018: Bewegungen

Slow Motion - Fast Motion? Bildung und Erziehung im digitalen Familienalltag und der (frühen) Kindheit.
Symposium auf dem DGfE Kongress, Universität Duisburg Essen, März 2018
Chair: Heike Dreschke und Jutta Wiesmann

Raum - Dinge - Lernen. Was geschieht in Lernwerkstätten?
zusammen mit Jochen Lange, Barbara Müller-Naendrup, Alina Schulte-Buskase,
Universität Erfurt, 11. internationale Lernwerkstättentagung: Lernwerkstätten im Spannungsverhältnis zwischen Individuum, Gemeinschaft, Ding und Raum, im Februar 2018

Die materielle Modellierung von Fachlichkeit. Zu den Entwicklungspraktiken in der Bildungswirtschaft.
zusammen mit Jochen Lange,
Goethe-Universität Frankfurt am Main, Tagung der DGfE-Kommission "Schulforschung und Didaktik" und des Fachbereichs Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main: Sache – Dinge – Aufgaben? Zur Konstruktion und Bedeutung von Fachlichkeit in der Unterrichtsforschung, im März 2017

Sachunterrichtliche Experimente als Produkte der Bildungswirtschaft. Zur Konstitution von schulischem Wissen in der Industrie.
zusammen mit Jochen Lange,
Pädagogischen Hochschule Weingarten, 26. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts e. V. (GDSU): Handeln im Sachunterricht – konzeptionelle Begründungen und empirische Befunde, im März 2017

Familiäre Medienpraktiken der Kinder und schulische Ordnung.
zusammen mit Inka Fürtig,
DGfE Grundschulforschungstagung 2016: Profession und Disziplin - Grundschulpädagogik im Diskurs

Symposium: Grundschulforschung als interdisziplinäres Unternehmen? - Fachdidaktiken und Erziehungswissenschaften im Gespräch
zusammen mit Georg Breidenstein, Friederike Heinzel, Torsten Fritzlar und Norbert Kruse,
DGfE Grundschulforschungstagung 2016: Profession und Disziplin - Grundschulpädagogik im Diskurs

Das Ende der Buch-Schule.
Konferenz "Kindheitsforschung zwischen Soziologie und Erziehungswissenschaft - Verhältnisbestimmungen, Gegenstände, Zugänge" Luxembourg, Dezember 2015

Freiheit und Selbstbestimmung. Zur Aktualität freier Alternativschulen
Im Rahmen der Ringvorlesung "40 Jahre Freie Schule Frankfurt" an der Universität Frankfurt, März 2015

Lernen ist eine soziale praktische Tätigkeit von Kindern. Was brauchen sie dafür?
Hauptvortrag II auf der 23. Jahrestagung der DGfE-Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Grundschule": Lernprozessbegleitung und adaptive Lerngelegenheiten im Unterricht der Grundschule, Universität Leipzig, September 2014

Grundschulpädagogik und Inklusion. Die neuen förderpädagogischen Studiengänge in NRW
zusammen mit Petra Büker, Susanne Miller und Charlotte Röhner,
Symposium auf der 23. Jahrestagung der DGfE-Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Grundschule": Lernprozessbegleitung und adaptive Lerngelegenheiten im Unterricht der Grundschule, Universität Leipzig, September 2014

Der moderne Klassenraum. Bühne oder Panoptikum
Tagung: Pädagogische Blicke. Erziehungswissenschaftliche Annäherung an ein zentrales Element pädagogischer Praxis, Universität Siegen, Mai 2014

Der forschende Blick auf den Schulalltag

Tagung des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung, Universität Siegen: Forschendes Lernen in der Lehrerausbildung, April 2014

„Inklusive“ Lehrerinnen und Lehrer? Chancen u. Risiken der Zusammenführung von Schulpädagogik und Sonderpädagogik

Fachtagung des Bundesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen: Schülerinnen und Schüler mit hohem Unterstützungsbedarf und ihr Platz in einer inklusiven Schullandschaft, Weimar, März 2014

Lehrerbildung in der Mitte der Universität

Vortrag vor dem externen wissenschaftlichen Beirat der Universität Siegen, Februar 2014

Non-school actors for school practice?  Situationist research on everyday modalities for the development of didactic materiality

University of Luxembourg, MultiPluriTrans. Emerging Fields in Educational Ethnography, together with Jochen Lange, November 2013

Forschendes Lernen in der neuen Lehrerausbildung. Konzepte und Projekte aus NRW
zusammen mit Petra Büker
Symposium auf der 21. Jahrestagung der DGfE - Kommission Grundschulforschung: Individuelle Förderung in der Gemeinschaft, Universität Nürnberg, September 2012

Der forschende Blick auf den Schulalltag - Didaktische Schlüsselsituationen beobachten und analysieren

21. Jahrestagung der DGfE - Kommission Grundschulforschung 2012: individuelle Förderung in der Gemeinschaft, Universität Nürnberg, September 2012

Kamera-Ethnografie in Lehr-/Lernprozessen – Ansatz, Praxis und Erkenntnispotentiale
zusammen mit Klaus Amann,
Internationale Tagung "Videobasierte Kompetenzforschung in den Fachdidaktiken", ZLB Universität Siegen, Universität Siegen, März 2012

Schülerhandeln – ein »Seitenwechsel«
zusammen mit Friederike Heinzel,
Arbeitsgruppe auf dem 23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE): Erziehungswissenschaftliche Grenzgänge, Universität Osnabrück, März 2012

Schülerhandeln mit Lernobjekten – Lernobjekte im Gebrauch
zusammen mit Jochen Lange,
23. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE): Erziehungswissenschaftliche Grenzgänge, Universität Osnabrück, März 2012

Qualitative Forschung zum Sachunterricht zwischen Konstruktion und Rekonstruktion - Bilanz und Perspektiven
zusammen mit Jochen Lange und Friederike Wille,
Humboldt-Universität zu Berlin, 21. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts e. V. (GDSU): Der Sachunterricht und seine Didaktik - Bestände prüfen und Perspektiven entwickeln, März 2012

ANPASSEN oder RADIKALISIEREN? Perspektiven Freier Alternativschulen
zusammen mit Sarah Alexi, Prof. Dr. Dorit Bosse und Prof. Dr. Oskar Negt,
Freie Schule Kassel, Podiumsgespräch im Rahmen des 20jährigen Schuljubiläums, im Februar 2012, Moderation: Prof. Dr. Norbert Kruse (Video Mitschnitt)

„Liegt Pisa schief? Wie sieht eine gute Schule für unsere Kinder aus?“
zusammen mit Prof. Dr. Georg Breidenstein, Prof. Dr. Hans Brügelmann, Prof. Dr. Annedore Prengel,
Podiumsdiskussion im Bürgerhaus Taunusstein, Moderation Dr. Klaus Amann, September 2011

Neues Grundschullehramt NRW
zusammen mit Charlotte Röhner, Susanne Miller, Petra Büker, Carolin Wittag, Melanie Radhoff, Brigitte Kottmann, Heike Lobpreis, Hanna Berning,
Universität Paderborn, Vortrag 20. Jahrestagung der Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe" der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE, Sektion Schulpädagogik), September 2011.

"Frei wovon und frei wozu?" Freie Alternativschulen zwischen Anpassung und Rebellion
zusammen mit Prof. Dr. Gerold Scholz und Prof. Dr. Tatjana Pütz
Freie Schule am Mauerpark, Bundestreffen des Bundesverbandes Freier Alternativschulen (BFAS), Podiumsgespräch im September 2011

Kindheit 2030. Was wir in 20 Jahren über Kinder wissen wollen

Universität Siegen, Antrittsvorlesung im Juni 2011

Privatschulboom in Deutschland. Wieviel Freiheit braucht ein Demokratisches Bildungssystem?
zusammen mit Marike Bartels,
Universität Mainz, Leitung der Arbeitsgruppe auf dem 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE): Bildung in der Demokratie, zusammen mit Heiner Ullrich, Vortrag: Privatschulen und Bürgergesellschaft, März 2010

Eine ethnographische Studie zur Bedeutung der Geschlechterzugehörigkeit im Alltag der Studierenden
zusammen mit Shawna Dillon
Universität Mainz, 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE): Bildung in der Demokratie, im März 2010 (Vortrag im Rahmen des Forschungsforums "Männer als Vorbilder im geschlechtsbezogenen Sozialisationsprozess" unter der Leitung von Hannelore Faustich-Wieland)