..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Veröffentlichungen 


2018


  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2018). Schulpädagogik. In Gogolin, I., Georgi, V., Krüger-Potratz, M., Lengyel, D. & Sandfuchs, U. (Hrsg.), Handbuch Interkulturelle Pädagogik (S. 202-206). Münster: Waxmann.
  • Kötter, M. & Trautmann, M. (2018). Welche Erfahrungen machen Englischlehrkräfte mit der Inklusion. Eine Interviewstudie in der Sekundarstufe I. In Eßer, S., Roters, B. & Gerlach, D. (Hrsg.), Inklusiver Englischunterricht (S. 139-158). Münster: Waxmann.
  • Trautmann, M. (2018). Religion als Faktor schulischer Heterogenität? Eine schulpädagogische Perspektive. Praktische Theologie, 53 (2), 70-74.


2017


  • Trautmann, M. (2017). Lehrerausbildung für die inklusive Schule. Eine Einschätzung zum Stand der Diskussion. In Greiten, S., Geber, G., Gruhn, A. & Köninger, M. (Hrsg.), Leherausbildung für Inklusion. Fragen und Konzepte zur Hochschulentwicklung (S. 37-47). Münster: Waxmann.
  • Trautmann, M. (2017). Mit anderen Professionen zusammenarbeiten?! Konzepte - Handlungsmöglichkeiten - Probleme. Pädagogik, 69 (11), 6-8.
  • Flender, C., Bredebach, P., Kötter, M. & Trautmann, M. (2017). Der Workload im Lehramtsbachelor: Befunde einer Zeitbudgetstudie. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 10 (2), 174-194.
  • Keller-Schneider, M. Gläser-Zikuda, Trautmann, M. & M. Gläser-Zikuda (2017) (Hrsg.). Jahrbuch für Allgemeine Didaktik. Baltmannsweiler: Schneider. 


2016

  • Hallitzky, M., Rakhkochkine, A., Koch-Priewe, B., Störtländer, J.-C. & Trautmann, M. (Hrsg.) (2016). Vergleichende Didaktik und Curriculumforschung. Nationale unde internationale Perspektiven. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt. 
  • Trautmann, M. (2016). Schülerheterogenität als Gegenstand der Lehrer(aus)bildung. ZBV - Zeitschrift für Bildungsverwaltung, 32 (2), 49-58. 
  • Flender, C., Bredebach, P., Kötter, M. & Trautmann, M. (2016). Workload und Belastungserleben in Lehramtsstudiengängen. Lehrerbildung auf dem Prüfstand.
  • Trautmann, M. (2016). Herausforderungen für nichtgymnasiale Schulformen. In Fischer, C. (Hrsg.), Eine für alles? Schule vor Herausforderungen durch demografischen Wandel (S. 57-66). Münster: Waxmann.
  • Trautmann, M. (2016). Allgemeine Didaktik - Krisenrhetorik, Wandel und Normalisierung einer erziehungswissenschaftlichen Teildisziplin. In Wegener, A. (Hrsg.), Allgemeine Didaktik: Praxis, Positionen, Perspektiven (S. 37-48). Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich.
  • Trautmann, M. (2016). Lernerorientierung in der Fremdsprachendidaktik. In Börner, O./Lohmann, C. (Hrsg.), Englischunterricht vom Lernenden aus (S. 17-21). Braunschweig: Diesterweg.
  • Trautmann, M. (2016). Anerkennung. Keine einfache Angelegenheit. In Pädagogik, 68 (5), 6-9.
  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2016). Heterogenität - Überblick, Begriff, theoretische Zugänge. In Gläser-Ziduka, M., Harring, M. & Rohlfs, C. (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik. Münster: Waxmann.
  • Trautmann, M. (2016). Ability grouping in (Language) Education . Wie soll Schule mit unterschiedlichen Leistungsvoraussetzungen und -fähigkeiten umgehen?. In Doff, S. (Hrsg.), Heterogenität im Fremdsprachenunterricht. Impulse - Rahmenbedingungen - Kernfragen - Perspektiven (S. 21-31). Tübingen: Narr.
  • Trautmann, M. (2016). Die Allgemeine Didaktik - eine umstrittene Disziplin. In Porsch, R. (Hrsg.), Einführung in die Allgemeine Didaktik. Ein Lehr- und Arbeitsbuch für Lehramtsstudierende (S. 9-23). Münster: Waxmann.
  • Feindt, A., Herget, W., Trautmann, M., Wischer, B. & Zierer, K. (Hrsg.) (2016). Friedrich Jahresheft XXXIV 2016, Lehren. Seelze: Friedrich Verlag.
  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2016). Lehren. In Feindt, A., Herget, W., Trautmann, M., Wischer, B. & Zierer, K. (Hrsg.), Friedrich Jahresheft XXXIV 2016, Lehren (S. 4-7). Seelze: Friedrich Verlag.

2015


  • Coelen, T., Gusinde, F., Trautmann, M. & Lieske, N. (2015). Informelles Lernen in der Schule. In Rohs, M. (Hrsg.), Handbuch Informelles Lernen (S. 325-342). Wiesbaden: VS Verlag.

2014


  • Wischer, B. & Trautmann, M. (2014). "Individuelle Förderung" als bildungspolitische Reformvorgabe und wissenschaftliche Herausforderung. DDS, 106 (2), 105-118.
  • Wischer, B. & Trautmann, M. (2014). Individuelle Förderung: Ideen, Hintergründe und Fallstricke. Dossier Zukunft Bildung. Bundeszentrale für politische Bildung.
    Link
  • Wischer, B. & Trautmann, M. (2014). Individuelle Förderung: Gestaltungsmöglichkeiten. Dossier Zukunft Bildung. Bundeszentrale für politische Bildung.
    Link
  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2014). Fremde Sprachen und Fremdsprachenlernen aus Schülersicht, Eine Interviewstudie zu fremdsprachlichen Identitätskonstruktionen von Oberstufenschülerinnen und -schülern. Studien zur Bildungsgangforschung, Band 37. Opladen & Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich.
  • Roters, B. & Trautmann, M. (2014). Professionalität von (Fremdsprachen-)Lehrkräften - Theoretische Zugänge und empirische Befunde. FLuL - Fremdsprachen Lehren und Lernen, 43 (1), 51-65.
  • Trautmann, M. (2014). Klassenmanagement. Pädagogik, 66 (3), 52-53.
  • Bohl, T., Feindt, A., Lütje-Klose, B., Trautmann, M. & Wischer, B. (Hrsg.) (2014). Friedrich Jahresheft XXXII 2014, Fördern. Seelze: Friedrich Verlag.

2013

 


 

  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2013). Schultheoretische Anfragen zum pädagogisch-normativen Heterogenitätsdiskurs. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 35 (1), 21-36.
  • Trautmann, M. & Küppers, A. (2013). It's Not CLIL That Is a Succes - CLIL Students Are! Some Critical Remarks on the Current CLIL Boom. In Breidbach S., Bach, G. & Wolff, D. (Hrsg.), Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht, Band 14: Breidbach, S. & Viebrock, B. (eds.), Content And Language Integrated Learning (CLIL) In Europe, Research Perspectives on Policy and Practice (S. 285-296). Frankfurt am Main: Peter Lang.
  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2013). Professionalisierung von Lehrkräften für die Arbeit an Gemeinschaftsschulen. In Bohl, T. & Meissner, S. (Hrsg.), Expertise Gemeinschaftsschule (S. 47-59). Weinheim: Beltz.

2012


  • Bohl, T., Bönsch, M., Trautmann, M. & Wischer B. (2012). Binnendifferenzierung. Ein altes Thema in der aktuellen Diskussion. Zur Einleitung. In Bohl, T., Bönsch, M., Trautmann, M. & Wischer, B. (Hrsg.),  Binnendifferenzierung. Teil 1: Didaktische Grundlagen und Forschungsergebnisse zur Binnendifferenzierung im Unterricht (S. 5-8). Kassel: Prolog-Verlag.
    Link

     
  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2012). Innere Differenzierung als reformerischer Hoffnungsträger? Eine einführende Problemskizze zu Leerstellen und ungelösten Fragen.  In Bohl, T., Bönsch, M., Trautmann, M. & Wischer, B. (Hrsg.), Binnendifferenzierung Teil 1: Didaktische Grundlagen und Forschungsergebnisse zur Binnendifferenzierung im Unterricht (S. 24-39). Kassel: Prolog-Verlag.
    Link

  • Trautmann, M. (2012). Führen und Auswerten qualitativer Interviews. In Doff, S. (Hrsg.), Fremdsprachenunterricht empirisch erforschen (S. 218-232). Tübingen: Narr.

2011 

  • Trautmann, M. (2011). De-Tracking im Fach Englisch an einer Gesamtschule - Ein Experiment im Umgang mit Heterogenität. TriOS. Forum für schulnahe Forschung, Schulentwicklung und Evaluation, 6, 101-109.

  • Trautmann, M. (2011). Kinder-und Jugenbildung in der Schule. In Coelen, T. & Gusinde, F. (Hrsg.), Was ist Jugendbildung? Positionen-Definitionen-Perspektiven (S .55-61). Weinheim: Juventa Verlag.

  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2011). Heterogenität in der Schule. Eine kritische Einführung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
    Link

  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2011). Der Vielfalt mit Vielfalt begegnen. Differenzieren und Individualisieren als Aufgabe und Problem - eine skeptische Analyse. Praxis Schule 5 - 10, 21 (1/6), 4 - 7.

  • Trautmann, M. (2011). Unterricht läuft - Film ab! Didacta, 1, 124-127.

 2010

  • Trautmann, M. (2010). Schule und Unterricht in Finnland und Schweden. Pädagogik, 12, 52-54.

  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2010). "Ich tue es nicht, also bin ich ein schlechter Lehrer?" Pädagogik, 11, 32-34.

  • Sacher, J. & Trautmann, M. (Hrsg.) (2010). Unterrichtsentwicklung durch Videofeedback. Besser Kommunizieren lernen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
    Link

  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2011). Die Formulierung eigener Beobachtungsschwerpunkte für das Feedback - eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. In Sacher, J. & Trautmann, M. (Hrsg.), Unterrichtsentwicklung durch Videofeedback (S. 127-142). Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht.
  • Doff, S. & Trautmann, M. (2010). Von außen Standards (…) am System angelegt, das letzten Endes nicht verändert wird’ – Unterrichtsentwicklung im Fach Englisch: eine Pilotstudie. Forum Sprache, 4, 80-96.

  • Trautmann, M. (2010). Fach-Mensch oder Pädagoge? Unterrichtsfächer und das berufliche Selbstverständnis. In Feindt, A., Klaffke, T., Röbe, E., Rothland, M., Terhart, E. & Tillmann, K. (Hrsg.), Friedrich-Jahresheft XXVIII. Lehrerarbeit-Lehrer sein (S. 94-98). Seelze: Friedrich-Verlag. 

  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2010). Innere Differenzierung als (unterschätzte) pädagogische Herausforderung. Zu den Grenzen einer Reformstrategie. In Boller, S. & Rau, L. (Hrsg.), Individuelle Förderung durch Innere Differenzierung. Ein Praxishandbuch für Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe II (S. 158-166). Weinheim: Beltz.

  • Trautmann, M. (2010). Professionsforschung in der Fremdsprachendidaktik. In Hallet, W. & Königs, F. (Hrsg.), Handbuch Fremdsprachendidaktik (S. 346-350). Kallmeyer: Erhard Friedrich. 

  • Trautmann, M. (2010). Heterogenität – (k)ein Thema der Fremdsprachendidaktik? http://www.wds-portal.de/mfmedia_downloads/3/10/Heterogenität_EnglischU.pdf

  • Keuffer, J. & Trautmann, M. (2010). Institution und Schulkultur. In Bohl, T., Helsper, W., Holtappels, H. & Schelle, C. (Hrsg.), Handbuch Schulentwicklung (S. 106-118). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

2009

  • Langfeldt, G. & Trautmann, M. (2009). Why aren’t we more like them? Some reflexions on the German picture of Scandinavian education. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 4, 733-740.
  • Trautmann, M. (2009). "Zwischen vielen Stühlen" – Englischdidaktik als Beispiel für Entwicklungen in der Fachdidaktik. In Tillmann, K. & Wischer, B. (Hrsg.), Erziehungswissenschaft auf dem Prüfstand. Schulbezogene Forschung und Theoriebildung von 1970 bis heute (S. 129-150). Weinheim: Juventa. 

  • Altrichter, H., Doppler, B., Sommerauer, S., Trautmann, M. & Wischer, B. (2009). Unterrichten in heterogenen Gruppen: Das Qualitätspotenzial von Individualisierung, Differenzierung und Klassenschülerzahl. In Specht, W. (Hrsg.), Nationaler Bildungsbericht Österreich 2009. Band 2: Fokussierte Analysen bildungspolitischer Schwerpunktthemen (S. 341-360). Graz: Leykam. 

  • Trautmann, M. (2009). Mehr als nur Wortschatz und Grammatik. Interkulturelle Ziele und Themen des fremdsprachlichen Unterrichts. In Arnz. S., Becker, G., Christiani, R., Wellenreuther, M. & Wischer, B. (Hrsg.), Friedrich-Jahresheft. Erziehen – Klassen leiten (S. 79-81). Seelze: Friedrich-Verlag.

2008
  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2008). Individuel stotte i undervisningen - hvad ved vi om indre differentiering? In Ditton, H., Eikenbusch, G., Helmke, A., Heymann, H., Lankes, E., Meyer, H., Pfiffner, M., Trautmann, M., Walter, C., Wischer, B. (Hrsg.), Hvad vi ved om god undervisning. Frederikshavn: Dafolo-Verlag
  • Trautmann, M. (2008). Alternativen zur Regelschule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 3, 499-505.
  • Küppers, A. & Trautmann, M. (2008). Sounds of Silence. Hör-/Sehverstehen im interkulturellen Englischunterricht. Praxis Englisch, 4, 42-43.
  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2008). Das Konzept der Inneren Differenzierung – eine vergleichende Analyse der Diskussion der 1970er Jahre mit dem aktuellen Heterogenitätsdiskurs. In Hellekamps, S., Meyer, M., Prenzel, M. (Hrsg.), Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Sonderheft 9 (S. 159-172). Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Keuffer, J. & Trautmann, M. (2008). Unterricht an Ganztagsschulen. In Coelen, T. & Otto, H. (Hrsg.), Grundbegriffe Ganztagsbildung. Das Handbuch (S. 557-565). Wiesbaden: VS-Verlag.
 2007
  • Trautmann, M. & Wischer, B. (2007). Individuell fördern im Unterricht – Was wissen wir über Innere Differenzierung? Pädagogik, 9, 44-48.
  • Trautmann, M. (2007). Fremdsprachliche Bildungsgänge im Fokus: Die Erfahrungen von Oberstufenschülerinnen und -schülern mit Englischlernen. In Doff, S. & Schmidt, T. (Hrsg.), Fremdsprachenforschung heute. Interdisziplinäre Impulse, Methoden und Perspektiven (S. 43-53). Frankfurt: Peter Lang.
  • Trautmann, M. (2007). Fachkultur Englisch – Was wissen wir darüber? In Lüders, J. (Hrsg.), Fachkulturforschung in der Schule. (S. 137-149). Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich.
  • Trautmann, M. (2007). „Fremdsprachen das ist für mich ein Graus“ – Fremdsprachliche Bildungsgänge aus Sicht der Bildungsgangforschung. In Decke-Cornill, H., Hu, A. & Meyer, M. (Hrsg.), Sprachen lernen und lehren: Die Perspektive der Bildungsgangforschung (S. 197-213). Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich.
  • Kunze, I., Meyer, M. & Trautmann, M. (2007). Schülerpartizipation im Englischunterricht. Eine empirische Untersuchung in der gymnasialen Oberstufe. Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich.
    Link
 2005

  • Trautmann, M. (2005). Überzeugungen vom Englischlernen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 1, 38-52.
  • Reinartz, A. & Trautmann, M. (2005). Bildungsgänge von Englischlernern als Forschungsgegenstand der Englischdidaktik. In Hahn, A. & Klippel, F. (Hrsg.), Sprachen schaffen Chancen. Dokumentation zum 21. Kongress für Fremdsprachendidaktik der DGfF (S. 287-295). Oldenbourg: Difo-Druck GmbH.
2004

  • Trautmann, M. (2004). Allgemeinbildung – Grundbildung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 2, 291-196.
  • Trautmann, M. (Hrsg.) (2004). Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.
    Link

  • Trautmann, M. (2004). Einleitung: Die Entstehung und Entwicklung der Bildungsgangtheorie. In Trautmann, M. (Hrsg.), Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang (S. 7-15). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Trautmann, M. (2004). Entwicklungsaufgaben bei Havighurst. In Trautmann, M. (Hrsg.), Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang (S. 19-40). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Lechte, M. & Trautmann, M. (2004). Entwicklungsaufgaben in der Bildungsgangtheorie. In Trautmann, M. (Hrsg.), Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang (S. 64-68). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Neuß, N. & Trautmann, M. (2004). Ansätze zu einer Topographie der Bildungsgangtheorie. In Trautmann, M. (Hrsg.), Entwicklungsaufgaben im Bildungsgang (S. 293-298). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften.

1997-2001

  • Trautmann, M. (2001). Welchen Beitrag leistet die Bildungsgangforschung für die Professionalisierung von Lehrkräften? In Hericks, U. u.a. (Hrsg.), Bildungsgangdidaktik – Perspektiven für Fachunterricht und Lehrerbildung (Meinert Meyer zum 60. Geburtstag) (S. 237-248). Opladen: Leske + Budrich.
  •    Meyer, M.A. & Trautmann, M. (2000). Musteranalyse einer Unterrichtssequenz im Fach Englisch. In Meyer, M.A. & Schmidt, R. (Hrsg.), Schülermitbeteiligung im Fachunterricht. Englisch, Geschichte, Physik und Chemie im Blickfeld von Lehrern, Schülern und Unterrichtsforschern (S. 93-141). Opladen: Leske + Budrich 2000.
  • Trautmann, M. (2000). Zeichensprache. Zeigen als Symbol der Lehr-Lern-Situation bei Augustinus. Opladen: Leske + Budrich. (Dissertation)
  • Meyer, M.A. & Trautmann, M. (2000). Fachdidaktik Englisch. In Meyer, M.A. & Schmidt, R. (Hrsg.), Schülermitbeteiligung im Fachunterricht. Englisch, Geschichte, Physik und Chemie im Blickfeld von Lehrern, Schülern und Unterrichtsforschern (S. 33-49). Opladen: Leske + Budrich 2000.
  • Trautmann, M. (1998). Die Confessiones des Aurelius Augustinus als Bildungsgangbeschreibung. In Meyer, M.A. & A. Kumetz (Hrsg.), Bildungsgangdidaktik. Denkanstöße für pädagogische Forschung und schulische Praxis (S. 93-107). Opladen: Leske + Budrich.
  • Keuffer, J. & Trautmann, M. (1997). Rahmenrichtlinien und ihre Modernisierung – Einleitende Anmerkungen zu den Diskussionsergebnissen des Arbeitskreises Curriculum und Didaktik. In Keuffer, J. (Hrsg.), Modernisierung von Rahmenrichtlinien. Beiträge zur Rahmenrichtlinienentwicklung (S. 10-27). Weinheim: Beltz 1997.






    Vorträge (seit 2008)


  • Orientierung an den Lernenden. Facetten und Fallstricke eines pädagogischen Topos – Vortrag auf der 53. Sitzung der BAG Englisch am 13.5.2015 in Schwerte
  • Inklusive Didaktik, adaptive Lehrkompetenz, Evidenzorientierung und die Lehrerbildung – Vortrag auf dem 4. Sankelmarker Gespräch zur Lehrerbildung am 6.11.2015 in Siegen
  • Heterogenität als Gegenstand der Lehrerausbildung – Vortrag am ZfsL Siegen am 26.11.2015
  • Herausforderung für nicht-gymnasiale Schulformen - Vortrag auf der Tagung "Münstersches Gespräch zur Pädagogik 2015" in Münster am 17.03.2015
  • Leistungsgruppierung in der Diskussion - Vortrag am 31.10.2014 in Bremen
  • Was wird aus der allgemeinen Didaktik? Perspektiven im wissenschaftlichen Diskurs - Vortrag auf dem "Workshop Didaktik" am 16.05.2014 in Wien.
  • Heterogenität und Heterogenitätsdiskurs - Vortrag am 07.10.2013
  • Innere Differenzierung zwischen Anspruch und Realität - Vortrag auf der Tagung des Bundesrings der Kollegs in Weimar am 16.11.2012 
  • Wie soll es in Siegen nach der Grundschule zukünftig weitergehen? - Vortrag zur Impulsdiskussion im Lyz in Siegen am 30.10.2012
  • Was macht ein gutes Gymnasium aus? - Vortrag an der Luise-Büchner-Schule in Groß-Gerau am 29.10.2012
  • Alle sind verschieden - na und? - Heterogenität in der Diskussion im Schulunterricht - Vortrag zum Pädogischem Tag an der PH Heidelberg am 24.10.2012
  • Schülerheterogenität als Herausforderung für das Fach Englisch. - Vortrag an der Universität Bremen am 05.07.2012
  • Qualitative Interviews vorbereiten, führen und auswerten. - Vortrag und Kolloquium Fremdsprachenforschung an der Universität Siegen am 09.05.2012
  • Pädagogische Haltung als Motor, Hindernis und ambivalenter Ansatzpunkt heterogenitätssensibler Schul- und Unterrichtsentwicklung - Vortrag auf der 67. Pädagogischen Woche des Bezirksverbandes Lüneburg an der GEW am 10.11.2011
  • Individuelle Förderung - Zauberwort oder zukunftsweisende Reformstrategie? - Vortrag und Workshop auf dem Bildungsforum "Individuelle Förderung" in Herford am 31.3.2011
  • Umgang mit Heterogenität als Merkmal „guten“ Unterrichts? - Vortrag auf der Tagung "Ausgezeichnet und vernetzt. Erkundungen zur Unterrichtsentwicklung an guten Schulen" der DGfE-Kommission Schulforschung und Didaktik in Münster am 21.3.2011
  • Bilingual Teaching and Learning - Excellence, nor Equity? - Vortrag auf der 4th International Langscape Conference in Frankfurt/Main am 18.2.2011
  • Individuelle Förderung: Annäherung an eine komplexe Reformstrategie - Vortrag am Institut für Schulentwicklung in Dortmund am 1.7.2010 (zusammen mit Beate Wischer)
  • Heterogenität (k)ein Thema der Fremdsprachendidaktik? - Vortrag am Institut für England- und Amerikastudien in Frankfurt/Main am 16.6.2010
  • Videographie in Unterrichtsforschung und Unterrichtsentwicklung - Vortrag im Rahmen der LLF Siegen am 23.4.2010
  • Bildungsgangdidaktik - Vortrag auf dem Kongress der DGfE in Mainz am 16.3.2010 (Arbeitsgruppe Allgemeine Didaktik: Auf dem Weg zu einem empirischen Forschungsprofil?, zusammen mit Ingrid Kunze)
  • Mit Heterogenität umgehen lernen - eine kritische Zwischenbilanz zu einer schulpädagogischen Dauerbaustelle - Antrittsvorlesung an der Universität Siegen am 13.1.2010
  • Binnendifferenzierung und Individuelle Förderung in heterogenen Gruppen – Vortrag zur 47. Tagung der BAG Englisch an Gesamtschulen in Villigst am 9.6.2009
  • Individuelle Förderung zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Vortrag zum SchiLF-Tag des Christian-von-Dohm-Gymnasiums Goslar am 6.3.2009 (zusammen mit B. Wischer)
  • Current Debates on Education in Germany – Vortrag am University College Lillebaelt, Dänemark in Jelling am 26.11.2008
  • Fremdsprachenunterricht und Individualität – Vortrag im Kolloquium Bildungsgangforschung in Hamburg am 9.11.2008
  • Datenerhebung und -auswertung im Unterricht – Workshop der DocAG „Forschungsfelder der Fremdsprachendidaktik“ in Frankfurt am 31.10.2008
  • Englischunterricht aus Schülersicht - Vortrag auf dem interdisziplinären Workshop Quality in English-Language Teaching/Was ist guter Englischunterricht? in Riezlern am 31.5.2008 (zusammen mit M.A. Meyer)
  • Die Entwicklung der Englischdidaktik seit den 1970er Jahren - Vortrag auf dem Abschiedskolloquium von Klaus-Jürgen Tillmann: Gibt es einen Erkenntniszuwachs in den Erziehungswissenschaften seit den 1970er Jahren? in Bielefeld am 7.5.2008
  • Englischunterricht aus Schülersicht – Was wissen wir darüber? - Vortrag im Kolloquium Bildungsgangforschung in Berlin am 26.4.2008
  • Innere Differenzierung – Wiederkehr einer alten Debatte? - Vortrag in der AG 58 „Umgang mit Heterogenität in der Schule“ auf dem 21. DGfE-Kongress am 18.3.2008 in Dresden (zusammen mit B. Wischer)
  • Individuelle Förderung im Unterricht – Möglichkeiten und Grenzen - Auftaktvortrag zum Schulentwicklungstag des Archi-Gymnasiums Soest am 21.1.2008 in Soest