..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Abgebrochene Zugänge zu bürgerschaftlichem Engagement.Eine qualitative Studie am Beispiel von Menschen mit Migrationshintergrund in deutschen Wohlfahrtsverbänden

DFG-Projekt

Förderzeitraum: 01.06.2014 - 31.08.2017


Durch den öffentlich postulierten Bedeutungszuwachs der Zivilgesellschaft erhält bürgerschaftliches Engagement eine zunehmende Relevanz für gesellschaftliche Teilhabe. Gleichzeitig sind sozial benachteiligte Gruppen und Minderheiten in diesem Engagement unterrepräsentiert. Während individuelle Motive für die Aufnahme und Aufrechterhaltung von BE gut erforscht sind, ist das Ziel des beantragten Forschungsprojektes die Rekonstruktion der Prozesse, welche zum Abbruch von bürgerschaftlichem Engagement führen. Die Frage nach der Bedeutung sozialer Differenzen im Abbruchsprozess wird am Beispiel von Menschen mit Migrationshintergrund erforscht, welche ihr Engagement in Wohlfahrtsverbänden als Organisationen der deutschen Mehrheitsgesellschaft abgebrochen haben. Der Abbruch wird im Zusammenhang mit und als Ende eines Zugangsprozesses verstanden. Zugangs- und Abbruchprozesse werden als eine in der Interaktion zwischen dem Handlungsumfeld des Engagements und den Engagementinteressierten sozial hergestellte Wirklichkeit erforscht. Aus diesem Grund wird die Perspektive der einzelnen Engagierten, welche ihr Engagement abgebrochen haben, mit derjenigen des Engagementumfeldes in Beziehung gesetzt. Erstere wird über themenzentrierte narrative Interviews erhoben, letztere über Gruppendiskussionen.

 

Die Forschungsergebnisse der letzten drei Jahren werden auf einem abschließenden Symposium vorgestellt.
Das Symposium findet am 21. Juli 2017 im Artur-Woll-Haus der Universität Siegen statt. Um Anmeldung wird gebeten.
Der Flyer kann hier heruntergeladen werden. 

 

Vorträge/Veranstaltungen: 

  • "Sind beendete bürgerschaftliche Engagements Hinweise auf soziale Schließungen im Feld der Wohlfahrtspflege?", 38. DGS-Kongress, Bamberg, 30.09.2016
  • Diskussion der Zwischenergebnisse. Workshop mit Mareike Alscher, Helmut Bremer, Michael Corsten, Gisela Jakob, Eckhard Priller, Cihan Sianoglu, Dita Vogel; Umweltzentrum Hannover, 17.06.2016
  • "Wohlfahrtsstaatliches Engagement in der Migrationsgesellschaft", 25. DGfE-Kongress, Kassel, 15.03.2016

 

Aktuelles in unserem Blog.