..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Theorie-Praxis-Kopplung

Die Praxisphase im Studiengang Pädagogik: Entwicklung und Inklusion erstreckt sich über drei Semester. Die Studierenden sind an zwei (Praxis-) Tagen in der Woche (Mittwoch und Freitag) in den Einrichtungen beteiligter Kooperationspartner. Montag, Dienstag und Donnerstag sind für das theoretische Studium an der Universität Siegen vorbehalten. Die Studierenden sind nur in dem Maße flexibel, als dass sie einen Praxistag auf einen anderen Wochentag legen können, wenn in dem entsprechenden Semester keine universitäre Verpflichtung oder Einbindung, in Form von Seminaren, Vorlesungen, o.ä. Veranstaltungen, vorgesehen ist. Auch in den vorlesungsfreien Zeiten an der Universität Siegen, können die Studierenden Praxistage vor- oder nacharbeiten, dabei ist Ihnen die Wahl der Wochentage freigestellt. Das Praktikum als Solches, beginnt in der Regel nach den Herbstferien (NRW). Hinsichtlich der Urlaubstage sind Studierende, die Ihr Praktikum in einer Bildungseinrichtung absolvieren, dazu angehalten, Ihren Urlaub an die Schulferien des entsprechenden Bundeslandes anzupassen. Grundsätzlich gilt diese Regelung auch für Studierende in außerschulischen Praktikumsbereichen, wobei hier auch eine individuelle Lösung zwischen Einrichtung, Student/ Studentin und Universität Siegen gefunden werden kann.

 Koo1

Koo2Sind Sie in einer pädagogischen Einrichtung im Raum Siegen-Wittgenstein tätig und haben Interesse an einer Kooperation mit unserem Studiengang? Dann wenden Sie sich an Frau Martina Schröder.