..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Aktuelle Forschung

Aktuell beschäftigt sich das Team des Lehrstuhls der Psychologischen Alternsforschung mit den folgenden Projekten (in alphabetischer Reihenfolge):

amore_logo
amore
 
Außerhäusliche Mobilität und Gesundheit älterer Menschen im Kontext von Vulnerabilität und Resilienz im Quartier

Das Projekt vertieft das Spannungsfeld um person- und umweltbezogene Risiko- und Schutzfaktoren für die Aufrechterhaltung von Mobilität im höheren Lebensalter auch unter Berücksichtigung klimatischer Einflussgrößen und analysiert komplexe Wirkzusammenhänge mit der körperlichen wie psychischen Gesundheit an den Schnittstellen von Person-Umwelt-Interaktion.

decide_ref
DECIDE
 
Orte der Entscheidungsfindung für Menschen mit Alzheimer Demenz: Entscheidungsassistenz bei Patientenverfügungen durch Mensch-Umwelt Anpassung

Im Projekt soll die Hypothese überprüft werden, dass Vertrautheit Komplexität reduziert und hierdurch Menschen mit Alzheimer Demenz zu selbstbestimmten Vorausentscheidungen (Patientenverfügung) befähigt werden können.

delphi_ref
DelpHi-SW  
Partizipative Pilotstudie DelpHi-SW (Demenz: lebensweltorientierte und personenzentrierte Hilfen in Siegen-Wittgenstein) 

Das Projekt thematisiert Dementia Care Management (DeCM) als eine Maßnahmenvariable der Nationalen Demenzstrategie. Basierend auf dem bereits positiv evaluierten DelpHi-Standard für die ambulanten Versorgung von Menschen mit Demenz wird die Entwicklung und Implementierung eines regionalen und sektorenübergreifenden DeCM-Modells für die Region Siegen-Wittgenstein (SW) untersucht. Einem partizipativen Forschungsansatz folgend, wirken in alle Phasen der Studie Praxisakteur:innen aus verschiedenen Versorgungssektoren sowie Menschen mit Demenz und deren Angehörige aus SW als Ko-Forscher:innen mit.

emma_ref EmMa  
Förderung der Einwilligungsfähigkeit in medizinische Maßnahmen bei Demenz durch ressourcenorientierte Kommunikation

In Zusammenarbeit von Psychologie, Rechtswissenschaft, Medizin und Ethik wird die Fähigkeit von Menschen mit Demenz (MmD) zur Einwilligung in medizinische Maßnahmen untersucht und Möglichkeiten der Entscheidungsassistenz erarbeitet. Die Ergebnisse sollen zu einer Stärkung der Selbstbestimmung von MmD sowie zu einer größeren Handlungs- und Entscheidungssicherheit in der rechtlichen und medizinischen Praxis beitragen.

ensure_ref ENSURE  
Förderung und Beurteilung der Selbstbestimmungsfähigkeit von Menschen mit Demenz im Zusammenhang mit der Einwilligung in klinische Studien

Das internationale, interdisziplinäre Projekt ENSURE möchte zur adäquaten Balance zwischen Autonomie und Schutz von Menschen mit Demenz in klinischer Forschung beitragen.

 

Für weitere Informationen bitte jeweils anklicken