..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Publikationen

Monografie

  1. 2015: Jugend als Capability? Der Capabilities Approach als Basis für eine gerechtigkeits- und ungleichheitstheoretische Jugendforschung, Weinheim & Basel: BELTZ Juventa. 

Herausgeberschaft

  1. 2021: Is Out-of-Home Care in Crisis? Special Issue: Social Work & Society.  

Journal Artikel

  1. (mit Fritz, F.; Inhoffen, C.; Kohlschmidt, J.) 2022 i.E.: Grenzverschiebungen: Zum Verhältnis von Heimerziehung, Flucht und Polizei in Deutschland. In: Schweizerische Zeitschrift für Soziologie 48 (3).

  2. (mit Wohlfarth, A.) 2022: Strukturen und Prozesse in der Heimerziehung, In: Sozialmagazin Ausgabe 2, S. 6-11.

  3. (mit Maleyka, K.; Wohlfarth, A.) 2021: Da muss man dann auch mit zurechtkommen. Sozial Extra, 45(5), S. 349-353.

  4. (mit Fritz, F.; Inhoffen, C.) 2021: „Wo sie [die Polizei] erstmal schon davon ausgehen das n Einsatz vielleicht gefährlicher ist als woanders“ – Über die Folgen rassistischer Gefahrenzuschreibungen für junge Menschen aus der Heimerziehung. In: Polizei.Wissen 5 (1), S. 46-51.

  5. 2020: Wie geht es weiter mit Capabilities Approach and Social Justice? In: Sonderedition Neue Praxis, S. 58-65. 
  6. 2019: Children’s Dignity with a culture of Sanctioning – Images of Recipients of Child Welfare Services, In: Social Work & Society. 
  7. 2019: Housing First for Youth – Straßensozialarbeit als Bindeglied zwischen Entkopplung und bedingungslosem Wohnen, In: Sozialmagazin, Weinheim: Beltz Juventa, S. 90-96. 
  8. 2019 (mit Moritz Schwerthelm und Laura Vesper): Eine Abwehr von Kindeswohlgefährdung ist noch keine Herstellung des guten Lebens. In: Widersprüche Heft 149, Bestärken und Einsperren. Kindeswohl, als Kindeswohlgefährdung.
  9. 2018: No Excuses – Über das Verhältnis von Strafen und verzeihenden Care-Beziehungen in der Heimerziehung. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, Themenschwerpunk: „Strafe und Disziplinierung von Kindern und Jugendlichen: Ethische Perspektiven“, S. 55-68. 
  10. 2017: Manualisiertes Strafen oder demokratisches Verzeihen? Von den Möglichkeiten und Bedingungen des Verzeihens in der stationären Heimerziehung. In: Sozial Extra, Schwerpunktheft: Helfen und Strafen?, S.15-18. 
  11. 2014: Familiarismus und Anti-Paternalismus in der UN-Kinderrechtskonvention. In: Soziale Passagen 6, S. 237-252. 
  12. 2009: Wenn Kinder Kinder kriegen. Zur Problematisierung junger Mutterschaft. In: Neue Praxis 03/09, Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik, S. 219-232.     

Buchbeiträge

  1. (mit Fritz, F.; Inhoffen, C.) 2021: Policing Young People. Kooperationsformen und Konfliktverhältnisse zwischen Heimerziehung und Polizei. In: Franzheld, T./Walther, A. (Hrsg.) »Vermessungen« der Kinder- und Jugendhilfe. Versuch einer Standortbestimmung. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S.190-209.

  2. 2021: Der Capability Approach und Offene Kinder- und Jugendarbeit. In: Deinet, U.; Sturzenhecker, B.(Hrsg.): Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS, S. 799-810.

  3. (mit Fritz, F.) 2020: When they kick at your front door – Zum aktuellen Verhältnis von stationären Wohngruppen der Heimerziehung und der Polizei. In: Degener, L./Kunstreich, T./Lutz, T./Mielich, S./Muhl, F./Rosenkötter, W./Schwagereck, J. (Hrsg.): Dressur zur Mündigkeit?: Über die Verletzung von Kinderrechten in der Heimerziehung. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 213-223.
  4. 2020 Autobiographische Notiz. In: Reuter, J. et al. (Hrsg.): Soziale Aufsteiger*innen in der Wissenschaft - Autobiographische Notizen und soziobiographische Analysen, Bielefeld: Transcript Verlag (Reihe Gesellschaft der Unterschiede). 
  5. (mit Ulrich Steckmann) 2020: Strafen in der Heimerziehung. In: Calabrese, S. et al. (Hrsg.): Grenzen, Grenzsetzung und Strafe: Sozial- und sonderpädagogische Perspektiven, Kohlhammer, S. 107-121. 
  6. (mit Holger Ziegler) 2020: Inobhutnahme – Zwischen Zwang und Freiwilligkeit. In: Handbuch Inobhutnahme, IGFH, S. 409-424. 
  7. 2020: Ethische und gesellschaftsanalytische Perspektiven der Jugendforschung und ihre Relevanz für den Gegenstand der Kinder- und Jugendhilfe. In: Bock, K.; Grunert, C.; Pfaff, N; Schröer, W. (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Jugendforschung, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 129-144. 
  8. 2020: Jugendliche. In: Otto, H.-U., Coelen, T.; Bollweg, P.; Buchna, J. (Hrsg.): Handbuch Ganztagsbildung, Wiesbaden: Springer VS, S. 25-35. 
  9. (mit U. Steckmann) 2019: Kindheit und das Gute Leben. In: Drerup, J.; Schweiger, G. (Hrsg.): Handbuch der Philosophie der Kindheit, Stuttgart: Metzler, S. 219-224. 
  10. 2017: Soziale Arbeit und das Gute Leben der Kinder, In: Mührel, E.; Niemeyer, C.; Werner, S. (Hrsg.): Capability Approach und Sozialpädagogik – eine heilige Allianz?, Weinheim Basel: Beltz Juventa, S. 218-234. 
  11. 2017: Children’s Rights in Times of Austerity. In: Otto, H.-U.; Potsi, A.; Spyridon, P.; Ziegler, H. (Hrsg.): Human Development in Times of Crisis, Basingstoke: Palgrave Macmillan, S. 107-120.  
  12. 2016 (mit Holger Ziegler): 4.4 Philosophie/Ökonomie: Capability Approach. In:. Hedderich, I., Biewer, G., Markowetz, R. (Hrsg.): Handbuch Inklusion und Sonderpädagogik, Konstanz & München: UTB, S. 580-585.
  13. 2015: Jugend, Capabilities und das Problem der Pädagogik. In: Becker et al. U (Hrsg.): Ent-Grenztes Heranwachsen: Kritische Perspektiven der Jugend- und Medienforschung, Wiesbaden: Springer VS, S. 219-232.
  14. 2014: Participation without Welfare? The UN Convention on the Rights of the Child, Feminism and the Capabilities Approach. In: Otto, H.-O.; Ziegler, H. (Hrsg.): Critical Social Policy and the Capability Approach, Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 59-74. 
  15. 2014 (mit Holger Ziegler): The UN Children’s Rights Convention and the Capabilities Approach – Family Duties and Children’s Rights in Tension. In: Bonvin, J.-M.; Stoecklin, D. (Hrgs.): Children’s Rights and the Capability Approach, Dodrecht/Heidelberg/London/New York: Springer, S. 213-232.  
  16. 2014: Agency, Participation and Youth Inequalities. In: Babic, B.; Biggeri, M.; Hart, C.; Sedmak, C. (Hrsg.): Agency and Participation in Childhood and Youth, London: Bloomsbury, S. 83-100. 
  17. 2012 (mit Hans-Uwe Otto; Bettina Ritter):  Junge Menschen als AdressantInnen Sozialer Arbeit –  Eine Auseinandersetzung mit Jugendkonzepten in ihrem Passungsverhältnis zum Capabilities Approach und kritischer Sozialer Arbeit. In: Knapp, G.; Lauermann, K.(Hrsg.): Jugend, Gesellschaft und Soziale Arbeit – Lebenslagen und Soziale Ungleichheit von Jugendlichen in Österreich. Mohorjeva Založba, Klagenfurt/Celovec-Ljubljana/Laibach-Wien/Dunaj: Hermagoras Verlag, S. 177-197.   
  18. 2011 (mit Holger Ziegler): Zwischen Handlungsfreiheit und Handlungsbefähigung von Familien - Gerechtigkeit, Liebe und Capabilities in familialen Kontexten. In: Körner, W.; Deegener, G. (Hrsg.): Erfassung von Kindeswohlgefährdung in Theorie und Praxis, Lengerich: Pabst, S. 111-131. 
  19. 2011 (mit Franziska Eisenhuth): Beyond Futurority - A Capabilities Perspective on Childhood and Youth. In: Leßmann, O.; Otto, H.-U.; Ziegler, H. (Hrsg.): Closing the Capabilities Gap Renegotiating Social Justice for the Young, Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 277-286. 
  20. 2010 (mit Franziska Eisenhuth): The Capability Approach and Research on Children. In: Children and the Good Life: New Challenges for Research on Children. Andresen, S., Diehm, I, Sander, U., Ziegler, H. (Hrsg.): Children's well-being: Indicators and research, 4. Dordrecht: Springer, S. 69-74.
  21. 2009: Die Jugend ohne Jugend – Die Konstruktion der Jugendphase im Kontext ihres sozialen Ortes. In:. Glaser, E., Andresen, S. (Hrsg.): Disziplingeschichte der Erziehungswissenschaft als Geschlechtergeschichte. Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, 5. Opladen: Budrich, S. 111-120.

 

 

 
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche