..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Andreas Sturm, M. A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

   

Adresse:

Universität Siegen

Fakultät II: Department Erziehungswissenschaft und Psychologie

Adolf-Reichwein-Str. 2a

57068 Siegen

Raum:

AR-NB 0114

Telefon:

0271/740-2691

Email:

andreas.sturm(at)uni-siegen.de

Sprechstunde:

nach Vereinbarung

Sturm

 

Forschungsinteressen

  • Inklusion
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Wissenssoziologie
  • Intersektionalität
  • Dis/ability Studies und die Teilhabe behinderter Menschen
  • Menschenrechte

 

Wissenschaftliche Tätigkeiten und Studium

  • Seit 03/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt Informelles Lernen im Kindes- und Jugendalter, Fakultät II: Fachkonferenz Sozialpädagogik, Universität Siegen
  • 02/2016 – 09/2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Soziologie und Politik der Rehabilitation, Disability Studies, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln
  • 05/2013 – 01/2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU-Forschungsprojekt „DISCIT – Making Persons with Disabilities Full Citizens“, Lehrstuhl Soziologie und Politik der Rehabilitation, Disability Studies, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln
  • 09/2007 – 08/2011: Studentische Hilfskraft im DFG-Forschungsprojekt „Eugenics and Restorative Justice. The politics of reparations for involuntary sterilizations in Germany, the Czech Republic and Norway", Institut für Politische Wissenschaft, Leibniz Universität Hannover.
  • 10/2003 – 09/2011: Studium der Soziologie sowie Englische und Amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft, Leibniz Universität Hannover: Abschluss: Magister Artium. Thema der Magisterarbeit: Die Janusköpfigkeit der Inklusion.

Publikationen

Aufsätze in Sammelbänden

  • Anemari Karačić, Andreas Sturm, Anne Waldschmidt, Timo Dins (2018). Identity and political participation throughout the life course: the experiences of persons with disabilities in European countries, S. 83-101; in: Rune Halvorsen, Bjørn Hvinden, Julie Beadle-Brown, Mario Biggeri, Jan Tøssebro, Anne Waldschmidt (Hg.): Understanding the Lived Experiences of Persons with Disabilities in Nine Countries: Active Citizenship and Disability in Europe Volume 2; Routledge.
  • Andreas Sturm (2017). The Experience of Pain, Disability Identity and the Disability Rights Movement: A Response to Tobin Siebers' "Disability and the Pain of Minority Identity", S. 122-129; in: Anne Waldschmidt, Hanjo Berressem, Moritz Ingwersen (Hg.): Culture – Theory – Disability. Encounters between Disability Studies and Cultural Studies; Transcript.
  • Andreas Sturm, Anne Waldschmidt, Anemari Karačić, Timo Dins (2017). Exercising Influence at the European Level: Political opportunity structures for disability rights advocacy and the impact of the UN CRPD, S. 159-176; in: Rune Halvorsen, Bjørn Hvinden, Jerome Bickenbach, Delia Ferri, Ana Marta Guillén Rodriguez (Hg.): The Changing Disability Policy System: Active Citizenship and Disability in Europe Volume 1; Routledge.
  • Anne Waldschmidt, Andreas Sturm, Anemari Karačić, Timo Dins (2017). Implementing the UN CRPD in European Countries: A comparative study on the Involvement of organisations representing persons with disabilities, S. 177-195; in: Rune Halvorsen, Bjørn Hvinden, Jerome Bickenbach, Delia Ferri, Ana Marta Guillén Rodriguez (Hg.): The Changing Disability Policy System: Active Citizenship and Disability in Europe Volume 1; Routledge.

Aufsätze in Zeitschriften

  • Anne Waldschmidt, Anemari Karačić, Andreas Sturm, Timo Dins (2015). "Nothing About Us Without Us": Disability Rights Activism in European Countries – A Comparative Analysis; in: Moving the Social – Journal of Social History and the History of Social Movements, Heft 53, o. Jg., S. 103-137.

Vorträge

  • Anne Waldschmidt, Anemari Karačić, Andreas Sturm und Roy Sainsbury, Edmund Coleman-Fountain (2016). Presentation of DISCIT’s Concept, Methods and Findings, with special Regard to the Issues Employment and Political Participation of Persons with Disabilities. Öffentlicher Workshop und Vortrag an der Humanwissenschaftlichen Fakultät, Universität zu Köln, 19. Januar 2016.
  • Anemari Karačić, Andreas Sturm, Timo Dins (2014). Aktive Bürgerschaft durch die (kollektive) politische Partizipation von Menschen mit Behinderungen – Erste Ergebnisse des EU-Forschungsprojektes DISCIT. Gastvortrag an der Fakultät für Rehabilitationswissenschaften, Technische Universität Dortmund, 24. November 2014.
  • Andreas Sturm (2012). Ökonomische Motive oder Wahrung der Menschenrechte? - Eine kritische Betrachtung zur Inklusion. Vortrag und anschließendes Koreferat zu Lisa Pfahl in offener Plenumsdiskussion, Diskussionsveranstaltung „Die GEW diskutiert: Inklusion – Fluch und Segen?“ der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bremen, 22. Mai 2012.

Lehre