..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Lebenslauf


Wissenschaftlicher Werdegang

  • 7/1991 Abitur in Luxemburg
  • 1991 - 1997 Studium an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
    Hauptfach: Pädagogik mit Schwerpunkt Sozialpädagogik
    Nebenfächer: Soziologie und Sozialpsychologie
  • 1995 - 1997 Gaststudium am Institut für Sozialpädagogik und Sozialarbeit der Technischen Universität Dresden
  • 1/1998 Abschluss: licentiata philosophiae (lic. phil.) an der Universität Zürich
  • 3/2002 - 5/2003 Promotionsstipendium des luxemburgischen Ministeriums für Kultur, höhere Bildung und Wissenschaft
  • 12/2003 Promotion an der Fakultät Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Dresden (Dr. Phil) mit summa cum laude
  • 5/2004 - 7/2005; 4/2007 - 9/2007 Post-Doc Stipendium des luxemburgischen Ministeriums für Kultur, höhere Bildung und Wissenschaft
  • 10/2007 - 9/2008 Post-Doc Stipendium des DFG-Graduiertenkollegs „Jugendhilfe im Wandel“ an der Universität Dortmund
  • 12/2009 Habilitation an der Fakultät Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Dresden
  • 10/2008 - 7/2009 Vertretungsprofessur für „Sozialpädagogik des Kindes- und  Jugendalters“ an der Universität Kassel
  • 7/2009 – 2/2010 Vertretungsprofessur für „Migration und Sozialisation“ an der Universität Kassel
  • seit 2/2010 W3-Professur für „Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik“ an der Universität Siegen

Wissenschaftliche Tätigkeiten 

  • 9/1998 - 12/1998 Studie zur regionalen Integration von Jugendberufshilfe beim Jugendhilfebetrieb Denkmalpflegehof des CVJM Schneeberg-Neustädtl (freiberuflich)
  • 1/1999 - 2/2002 Forschungsprojekt: „Gemeinwesenarbeit zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements“ als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften der TU Dresden
  • 11/2001 - 9/2003 Forschungsprojekt:„Wissenschaftliche Begleitung des Bundesmodellprojektes INTEGRA“ (flexible, integrierte und sozialräumlich organisierte Erziehungshilfen) als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften der TU Dresden
  • SS 2000/2001/2002 Karl-Franzens-Universität Graz (Österreich): Lehraufträge
  • 12/2003 - 4/2004 Forschungsprojekt über Straßenkinder in Tadschikistan als Consultant für Save the Children U.K., Dushanbe (Tadschikistan)
  • 8/2005-12/2000 Forschungsprojekt: „KiNET-Netzwerk für Frühprävention, Sozialisation und Familie“ als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Forschungsinstitut apfe e.V., Dresden

Pädagogische und sozialpädagogische Praxiserfahrung

  • 1992 - 1997 Offene Kinder- und Jugendarbeit: Einsätze als Sozialarbeiterin in einem gemeinwesenorientierten Kinderhaus der Caritas Luxemburg in einem sozialen Brennpunkt
  • 1991 - 1993 Schule: Einsätze als Lehrerin in Grund- und Hauptschulen, Luxemburg
  • 9/1993 - 10/1993 Flüchtlingsarbeit: Freiwilligendienst in einem Flüchtlingslager in Kroatien, Service Civil International (Sektion Zürich)
  • 8/1995 - 9/1995 Sucht: Praktikum in einer Kontakt- und Anlaufstelle für suchtmittelabhängige, psychisch kranke und sozial auffällige Menschen der Stadt Zürich
  • 6/1998 – 12/1998 Netzwerkarbeit: im Netzwerk „praxisbezogene Jugendhilfeforschung“ beim DPWV, LV Sachsen e.V. (Mitarbeiterin)

Mitgliedschaften

  • Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion Sozialpädagogik
  • Mitgliedschaft in der Internationalen Gesellschaft für Erzieherische Hilfen (IGfH)
  • Redaktionsmitglied der Fachzeitschrift Forum Erziehungshilfen