..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Interdisziplinäre Tagung 2018

Neue Perspektiven auf muslimische Gemeindezentren
als baukulturelle Zeugnisse der deutschen Migrationsgeschichte

Universität Siegen, 19. – 20. Oktober 2018


Ziel der Tagung ist, den Gegenstand "Moschee" aus unterschiedlichen, interdisziplinären Blickwinkeln zu diskutieren, um neue Perspektiven auf muslimische Gemeindezentren aufzuzeigen. Die Tagung bietet Einblicke in den internationalen Stand der Forschung genauso wie in konkrete Entwicklungen und Aspekte der Gemeindezentren und ordnet diese in einen migrationsgesellschaftlichen Rahmen ein.
Anlass der Tagung ist der Abschluss des zweieinhalbjährigen Forschungsprojektes zu Gemeindezentren türkeistämmiger Muslime in Deutschland als baukulturelle Zeugnisse der deutschen Migrationsgeschichte. Das interdisziplinäre Forschungsprojekt ist ein Kooperationsprojekt der Wüstenrot Stiftung und der Universität Siegen. Gegenstand der Studie sind Gemeindezentren in umgenutzten Gebäuden. In Kooperation der Disziplinen Architektur, Sozialpädagogik und Soziologie werden sozialräumliche Aneignungsprozesse erforscht; funktionale und räumliche Komplexität analysiert sowie die vielfältigen Bedeutungen, welche unterschiedliche Nutzer_innengruppen mit dem Gebäude oder mit einzelnen Räumen und Funktionen verbinden, rekonstruiert. Die Kombination sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden (teilnehmende Beobachtungen und Interviews) mit architektonischen Analysewerkzeugen (Zeichnungen und Fotografie) ermöglicht das Nachzeichnen eines permanenten Wandels und einer Vielfältigkeit auf unterschiedlichen Ebenen. Im Rahmen der Tagung wollen wir unsere Ergebnisse im Zusammenhang mit anderen Forschungsprojekten diskutieren.


Programm:
Freitag, 19.10.2018
 12.00
Ankommen, Kaffee und Kuchen
 13.00 Begrüßung:
Thomas Coelen (Dekan der Fakultät II, Universität Siegen) und Stefan Krämer (Wüstenrot Stiftung, Ludwigsburg)
 13.15 Keynote:
Brian A. Jacobsen (Religionssoziologe, Kopenhagen/Dänemark): International research on mosques: central perspectives and findings
  Gemeindezentren türkeistämmiger Muslime in Deutschland - Forschungsergebnisse
 14.15 Kathrin Herz (Architektin und Stadtplanerin, Siegen): Die Moschee passt (scheinbar) in jede Form
 15.00-15.30
Pause
 15.30
Marko Perels (Sozialpsychologe und Soziologe, Siegen): Von den Anfängen bis heute. Deutsch-türkische Moscheegemeinden als sozialdynamische Bauwerke
 16.15 Chantal Munsch (Sozialpädagogin, Siegen): Moscheezentren in Deutschland: Ein Prototyp für Multifunktionalität, Hybridität und Wandel
 17.30 Abendprogramm:
Führung durch die Siegener Selimiye Moschee mit gemeinsamen Abendessen
Samstag 20.10.2018
 9.00 
Keynote:
Erol Yildiz (Erziehungswissenschaftler, Klagenfurt/Österreich): Moscheen als postmigrantische Räume
 Pause  
 10.15-11.45: Arbeitsgruppen
 AG 1: Leonie Stenske, Abdelghafar Salim (Islamwissenschaftler_innen, Leipzig): Halal-Infrastruktur im Spannungsfeld zwischen religiöser Doktrin, Alltagspragmatik und transnationalen Märkten
  Marko Perels (Sozialpsychologe und Soziologe, Siegen): Sicherheitsbedürfnisse der Moscheegemeinden im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen und forschungsbezogener Herausforderungen
 AG 2: Rochus Wiedemer (Architekt, Dresden): Das Fatih-Kulturhaus in Berlin-Kreuzberg: Rekonstruktion der Entstehungsbedingungen im Kontext der Gemeindegeschichte seit 1973
  Kathrin Herz (Architektin und Stadtplanerin, Siegen): Der Teppich - ein Raumwandler: Bedingungen und soziale Praktiken
 11.45 Mittagessen
 12.30 Endnote - Ausblick in die Zukunft?
Jesper Petersen (Religionsgeschichte, Lund/Schweden): Pop-up Mosques: flexibility for new actors
 13.30-14.00 Abschlussdiskussion: Welche Forschung brauchen wir über Moscheen?
 
Anmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei; um eine Anmeldung bis zum 28.09.2018 wird gebeten.

Hier geht es zum Online-Anmeldeformular.   

 
Tagungsort:

Artur-Woll-Haus der Universität Siegen
Am Eichenhang 50, 57076 Siegen

Informationen zu Lageplan und Anfahrt finden Sie hier.


Unterbringung:

Für Ihre Unterbringung steht Ihnen ein Zimmerkontingent im Hotel - Café Römer bis zum 30.09.2018 zur Verfügung; Stichwort für Ihre Buchung: Moschee.
Weitere Unterkünfte in Siegen, s. hier.


Kinderbetreuung:

Eine Kinderbetreuung für den Zeitraum der Tagung kann individuell bei

Flexi des Studierendenwerks Siegen, Adolf-Reichwein-Straße 25, 57076 Siegen,
Telefon: 0271 740 4079, E-Mail: flexi@studierendenwerk.uni-siegen.de

gebucht werden. Bitte setzen Sie sich bei Bedarf frühzeitig mit Flexi in Verbindung. Wichtige Infos finden Sie: hier.


Downloads:
Flyer mit Programm
Plakat 
Call for Papers

 

Kontakt: moschee_tagung_2018@uni-siegen.de

 

 logo uni sw logo wüstenrot sw