..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Research Projects

Research Fields / Forschungsschwerpunkte:

1. Migration, Participation, Urban and Social Planning in (Small) Cities
   
Migration, Teilhabe und Stadt- und Sozialplanung in (kleineren) Städten 
2. Socio-spatial Inclusion of Newcomer in Germany and The Netherlands
    Sozialräumliche Inklusion von Newcomer in Deutschland und den Niederlanden
3. Inclusive Public Spaces
    Inklusive öffentliche Räume

Projekt A:
Sozialräumliche Inklusion von Newcomer und Stadterneuerung/planung von deutschen und niederländischen Mittelstädten

Projekt B:
Inklusive, öffentliche Räume in Stadt und Land

Projekt C:
Inklusive Quartiersentwicklung und sozialräumliche Intergration von Geflüchteten in kleinen deutschen Städten und Gemeinden

Abgeschlossene Forschungsprojekte an der Hanze University of Applied Sciences, Groningen (NL):

Forschungsschwerpunkt: Teilhabe und Partizipation & Instrumente/Methoden der Planung niederländischer Klein- und Mittelstädte

Projekt A:
Alltägliche Raumaneignung und Beurteilung der Nahversorgungseinrichtungen durch Bewohner_innen der Kleinstadt Slochteren in der Provinz Groningen
In Kooperation mit Gemeinde Slochteren (NL)
Gefördert durch: Gemeinde Slochteren
Projektleitung: Sabine Meier
Mitarbeiterin: Mariëlle Bovenhoff
Laufzeit: Oktober 2012 - Ende 2013

Projekt B:
Wohnungsbau und Wohnpräferenzen von Bewohner_innen in 27 Klein- und Mittelstädten im Nordosten Frieslands (NL)
Gefördert: niederländische Wohnungsbaugesellschaft Thus Wonen
Projektleitung: Sabine Meier
Mitarbeiter´innen: Roelof Kuik, Sandra Zamir
Laufzeit: März 2013 - Juni 2014

Projekt C:
Co-produktive, städtische Erneuerung von Nahversorgungseinrichtungen
In Kooperation mit Gemeinde Slochteren und NOVO (Stiftung für Menschen mit Beeinträchtigungen)
Gefördert durch Gemeinde Slochteren
Projektleitung: Sabine Meier
Mitarbeiter´innen: Sandra Zamir, Mariëlle Bovenhoff
Sommer 2014 - Oktober 2015


Abgeschlossenes Forschungsprojekt an der Universität Amsterdam (NL):

Forschungsschwerpunkt: Postmoderne Stadtplanung und soziale Aneignung von Wohnungsbau in gemischten Quartieren: thematisierte Architektur und soziale Distinktion von Mittelschichtbewohner_innen

Meine Dissertation: Stadtplanung von "gemischten" Quartieren und die symbolische und soziale Raumaneignung von thematisiertem**) Wohnumfeld
Laufzeit: Januar 2009 - Februar 2013

Gefördert durch:
- Stimuleringsfonds voor Architectuur
- Wohnungsbaugesellschaften: Stadgenoot, ERA Contour, Woonbron
- Stadt Rotterdam
- Universiteit van Amsterdam


**) der Begriff ´thematisiert´ geht auf den englischen Fachbegriff theming zurück (A. Bryman, G. Ritzer). Theming ist ein sozialräumlicher Prozeß, der auf die Perfektionierung stadtbauräumliche Gestaltung und deren Vermarktung durch eines bestimmten Themas abzielt, wie es z.B. in Disneyland oder shopping malls der Fall ist.