..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Publikationen

Veröffentlichungen

Monographien

  • Sprachreflexion und Transzendentalphilosophie. Würzburg 1991 (280 S.).
  • Begründungsformen und Geltungsansprüche in den Naturwissenschaften. Würzburg 1992 (mit Christiane Reiners) (94 S.).
  • Sozialwissenschaftliche Horizonte. Ein Studienbuch für Pädagogen. Köln 1992 (202 S.) (2. Auflage in Vorbereitung).
  • Vernunft – Ethik – Sprache. Gegenwärtige Ansätze ihrer philosophischen Begründung. Köln 1994 (185 S.).
  • Mitwirkend am Band: Paradigmenwechsel der Sprachphilosophie. Studien und Texte. (hrsg. von Edmund Braun) Darmstadt 1996.
  • Philosophische Anthropologie. Texte und Studien. Typoskript. Köln 1996 (233 S.).
  • Diskursethik – Diskursanthropologie – Diskurspädagogik. Reflexivnormative Grundlegung kritischer Pädagogik. Würzburg 1999 (394 S.).
  • Horizonte philosophischer Anthropologie. Zum Perspektivenwechsel von einer subjektorientierten zu einer sinnkritisch-dialogfundierten Konzeption philosophischer Anthropologie. Markt Schwaben 19992 (239 S.).
  • Philosophie - Moral - Bildung. Diskursphilosophische Studien. Würzburg 1999 (139 S.).
  • Begründung von Moral. Diskursethik versus Konstruktivismus – Eine Streitschrift. Würzburg 2000 (mit Kersten Reich) (220 S.).
  • Erfahrungen des Moralischen. Hamburg 2000 (220 S.).
  • Verstehen, Verständnis, Verständigung im Diskurs zwischen Philosophie und Ethik. (mit Horst Gronke) Markt Schwaben 2002.
  • Theodor Litt. Das Bildungsideal der deutschen Klassik und die moderne Arbeitswelt. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2003.
  • Sphären der Verantwortung. Prinzip oder Lebenspraxis? (mit Jürgen Sikora /Timo Hoyer). LIT-Verlag, Münster 2005.
  • Burckhart, Holger (2012): Ethik der Verantwortung. Begründungsprobleme aus diskursethischer Sicht. Topologie. Rivista Internationale di Scienze Filosifiche. 12. Ausgabe/ Band 2.  (peer reviewed).
  • Holger Burckhart (2013): Inklusion – moralisch geboten, aber auch gesellschaftlich erwünscht? Ein verantwortungsethischer Essay. In: Markus Dederich, Heinrich Greving, Christian Mürner, Peter Rödler (Hg.): Behinderung und Gerechtigkeit. Heilpädagogik als Kulturpolitik. Gießen, S. 221-228.
  • Holger Burckhart (2013): fondazione dell‘etica e la responsabilita per il futoro (mit Karl-Otto Apel, Michelle Borelli, Raul Fornet- Betancourt). Cosenza.
  • Holger Burckhart (im Erscheinen): A experiencia do Moral. In: J. Herrero/M. Niquet: Diskursethik (Discoursethica) (Portugiesisch und Englisch). Sao Paulo.
  • Holger Burckhart (im Erscheinen): Von Menschenrechten und Menschenpflichten. Gibt es einen moralischen Zwang zur Inklusion? In: John-Stewart Gordon, Holger Burckhart, Johann-Christian Pôder (Hg.) In: Human Rights and Disability. Interdisciplinary Perspectives. Ashgate Publishing. In Planung.
  • Holger Burckhart (2013): “Hans Jonas” Reihenherausgeber: John-Stewart Gordon, Holger Burckhart. Logos-Verlag, Berlin. In Planung.
  • Holger Burckhart (2014): Ethics of Responsibility: Discourse-Ethical Perspective of the Justification Problem. In: John-Stewart Gordon, Holger Burckhart (Hg.) In: Global Ethics and Moral Responsibility. Hans Jonas and his Critics.  Ashgate Publishing. S. 41-52.
  • John-Stewart Gordon und Holger Burckhart (2014): Inclusion – A Moral Imperative, but also Socially Desired?  In: John-Stewart Gordon, Holger Burckhart (Hg.) In: Global Ethics and Moral Responsibility. Hans Jonas and his Critics.  Ashgate Publishing. S. 93-101.
  • John-Stewart Gordon, Holger Burckhart, Paula Segler: (2014): Introduction. John-Stewart Gordon, Holger Burckhart. (Hg.) In: Global Ethics and Moral Responsibility. Hans Jonas and his Critics. Ashgate Publishing.
  • Holger Burckhart (Mitherausgeber) (2011-2013) Gesamtausgabe der Werke und nachgelassenen Schriften, Briefwechsel und Interviews von Hans Jonas. Erscheinen in 2011-2013 die Bände I, III, IV (im Druck, Auslieferung steht unmittelbar an).

Herausgeberschaft, Sammelbände

  • Diskurs über Sprache. Ein interdisziplinäres Symposion für Edmund Braun. Würzburg 1994 (283 S.).
  • Philosophisch-pädagogisches Forum. (hrsg. mit Horst Gronke) Eusl-Verlag, Markt Schwaben (ab 1998).
  • Interkulturelle Studientexte. (hrsg. mit Harald Klingel) Eusl-Verlag, Markt Schwaben (ab 1999).
  • Die Idee des Diskurses. Interdisziplinäre Annäherungen. (hrsg. mit Horst Gronke/Peter Brune)
  • Markt Schwaben 2000 (280 S.).
  • Prinzip Mitverantwortung. Grundlage für Ethik und Pädagogik. (hrsg. mit Karl-Otto Apel) Würzburg 2000 (330 S.).
  • Philosophieren aus dem Diskurs. Festschrift für Dietrich Böhler. (hrsg. mit Horst Gronke) Würzburg 2002.
  • Sprache der Didaktik. Didaktik der Sprache. (hrsg. mit Oliver Fink) Würzburg 2003.
  • Ethik und Pädagogik im Dialog. (hrsg. mit Timo Hoyer/Jürgen Sikora) LIT-Verlag, Münster (ab 2004).
  • Praxis der Philosophie. Philosophie der Praxis. (hrsg. mit Jürgen Sikora) WBG, Darmstadt 2005.
  • Praktische Philosophie in gesellschaftlicher Perspektive. Ein interdisziplinärer Diskurs. (hrsg. mit Jürgen Sikora) Münster 2005.
  • Kritische Gesamtausgabe der Werke von Hans Jonas. (hrsg. mit Dietrich Böhler/Michael Bongardt/Christian Wiese/Walther Ch. Zimmerli) Rombach Verlag, Freiburg (Bde. I, III, IV erscheinen 2011-2013, im Druck).
  • Global Ethics and Moral Responsibility. Hans Jonas and his Critics. (hrsg. mit John-Stewart Gordon) Ashgate, London 2014.Hans Jonas. (hrsg. mit John-Stewart Gordon) Logos Verlag, Berlin (ab 2014).
  • Human Rights and Disability. Interdisciplinary Perspectives. (hrsg. mit John-Stewart Gordon/Johann-Christian Pôder) Ashgate, London (in Planung).

Aufsätze, Lexikaartikel

  • „Die philosophische Frage nach Glück“ (MS, 30 S.) 1991.
  • „Postmoderne Dämmerung“, in: Zeitschrift für Wirtschaft und Pädagogik, Bd. 7, Nr. 12 (1992) Köln (26 S.).
  • „Philosophische Normenbegründung“ (MS, 44 S.) 1992, überarbeitet in: Vernunft - Ethik - Sprache. Köln 1994.
  • „Normativität und Sprache“, in: Braun, Edmund (Hrsg.): Zukunft der Vernunft aus der Perspektive einer nichtmetaphysischen Philosophie. Würzburg 1993 (25 S.).
  • „Transzendentalpragmatische Kritik der kommunikativ verfassten Vernunft“, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Bd.41, Nr.5 (1993) Berlin, (10 S.).
  • „Fremdkulturelles oder Interkulturelles? Einige Überlegungen zu einer sprachfundierten Didaktik am Beispiel sozialwissenschaftlicher Kurse mit ausländisch Studierenden“, in: Lernen und Lehren VII, Zeitschrift zur Pädagogik und Didaktik, Bd. 36 (1993) Berlin (13 S.).
  • „Philosophischer Diskurs über Sprache“, in: Kölner Universitätsjournal, Bd. 24, Nr. 1 (1994), Köln.
  • „Verstehen des Anderen“, in: Lernen und Lehren VIII, Zeitschrift zur Pädagogik und Didaktik, Bd. 38 (1994), Berlin, (10 S.).
  • „Die Kantsche Ethik und ihre Bedeutung für die Gegenwart“ (MS, 44 S.) 1994, überarbeitet in: Vernunft - Ethik - Sprache. Köln 1994.
  • „Vernunft in Aufklärung und Gegenwart“ (MS, 42 S.) 1994, überarbeitet in: Vernunft - Ethik - Sprache. Köln 1994.
  • „Tua res agitur!‘ Im Diskurs mit Hans Jonas“, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Bd. 43, Nr. 6, Berlin, 1995 (12 S.).
  • „Information und Kommunikation. Entwicklung eines Lernbegriffs aus diskursreflexiver Sicht.“ (MS, 37 S.) 1995, überarbeitet in: Diskursethik, Diskursanthropologie, Diskurspädagogik 1999.
  • „Unterwegs zum Prinzip Verantwortung“. Köln 1996 (44 S.), überarbeitet: Hamburg 2001.
  • „Sprachreflexion ohne Geltungsreflexion? Eine Auseinandersetzung mit Richard Höningswalds Sprachphilosophie aus der Grundstellung der Transzendental-Pragmatik“, in: Schmied-Kowarzik, Wolfdietrich (Hrsg.): Erkenntnis - Moral - Sprache. Königshausen & Neumann. Würzburg 1997 (22 S.).
  • „Fachinhalt und Fachsprache“, in: Wolff, Armin/Schleyer, Walter (Hrsg.): Materialien Deutsch als Fremdsprache, Bd.43, Regensburg 1996 (13 S.).
  • "Tua res agitur‘. Im Diskurs mit Hans Jonas.“, in: Böhler, Dietrich (Hrsg.): Verantwortung für die Zukunft. Denken im Dialog. Report 1998. Hans Jonas-Zentrum Berlin 1998. (Überarbeitete Fassung des gleichnamigen Aufsatzes von 1995).
  • „Geschichte der Philosophie als Geschichte ihres Denkens“. Köln 1997 (101 S.), überarbeitet in: Philosophie, Moral, Bildung. Würzburg 1999.
  • „Ernst Cassirer. Erkenntnis- oder Kulturkritik?“ (MS, 22 S.) 1998, überarbeitet in: Philosophie - Moral - Bildung. Würzburg 1999.
  • „Warum moralisch sein?“ Köln 1998 (39 S.), überarbeitet in: Horizonte philosophischer Anthropologie. München 1999.
  • „Welche Bildung brauchen die Menschen heute und was kann das Sokratische Gespräch dazu leisten?“ Loccum 1998, in: Kron, Dieter (Hrsg.): Politisch-Philosophische Akademie. Bonn 1999 (40 S.).
  • „Diskursethik zum Verhältnis von Recht und Moral“ (mit Marcel Niquet), in: Bukow, Wolf-Dietrich/Ottersbach, Markus (Hrsg.), Rekonstruktion der Zivilgesellschaft. Opladen 1999 (12 S.).
  • Philosophie - Moral - Bildung. Diskursphilosophische Studien. Würzburg 1999 (139 S.)
  • „J.Royce“ und „C.W. Morris“, in: Volpi, Franco (Hrsg.): Großes Werklexikon der Philosophie. Stuttgart 1999.
  • „Bildung heute“, in: Philosophie, Moral, Bildung Würzburg 1999 (12 S.).
  • „Anwendungsfragen der Diskurstheorie“, in: Kölner-Universitätsjournal, Bd.2 (1999).
  • „Verantwortung zwischen Metaphysik und Politik“, in: Sikora, Jürgen: Mit-Verantwortung. Hans Jonas, Vittorio Hösle und die Grundlagen normativer Pädagogik. Eitorf 1999 (3 S.).
  • „Egoismus, Altruismus, Utilitarismus. Anfragen an Moralverhalten und philosophische Moralbegründung in Tradition und Gegenwart“. Köln 1999 (MS 50 S.), überarbeitet in: Erfahrung des Moralischen. Hamburg 2000.
  • „Menschenrechte und Menschenpflichten. Die Würde des Menschen“. Hamburg/Köln 2000 (MS 120 S.).
  • „Erfahrung des Moralischen. Wie und warum ist Erfahrung von Moralischem möglich? A experiencia do Moral“, in: Herrero, Francisco J./Niquet, Marcel/Hanke, Michael: Diskursethik. Grundlagen und Anwendungen. Sao Paulo 2001 (18 S.) (erscheint in Portugiesisch, Englisch, Deutsch).
  • „Ethik am Ende – am Ende die Ethik?“ Ludwigshafen, Solingen 2001 (41 S.). Übersetzt ins Japanische (Hokkaido-Univeristy Press-Lectures 2002
  • „Kleine Geschichte der Transzendentalpragmatik“ (MS, 2002).
  • „Ernst Cassirers Philosophie der symbolischen Formen und Karl-Otto Apels transzendentale Sprachpragmatik – eine Konfrontation“, in: Böhler, Dietrich/Kettner, Matthias/Skirbekk, Gunnar (Hrsg): Sprachreflexion und Diskursethik. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2002.
  • „Von der Würde des Menschen als ‚Zweck an sich selbst‘ zur Grundlegung einer transzendental-pragmatisch orientierten Protopädagogik“, in: Burckhart, Holger/Gronke, Horst (Hrsg.): Philosophieren aus dem Diskurs. Würzburg 2002.
  • „Bildung im Diskurs als Herausbildung von Mitverantwortung“, in: Apel, Karl-Otto/Burckhart, Holger: Prinzip Mitverantwortung. Grundlage für Ethik und Pädagogik. Würzburg 2000.
  • „Mitverantwortung als Grundlage für Ethik und Pädagogik?“, in: Apel, Karl-Otto/Burckhart, Holger: Prinzip Mitverantwortung. Grundlage für Ethik und Pädagogik. Würzburg 2000.
  • „Do Constructivism and Pragmatism need an anthropological foundation?“, in: Neubert, Stefan et alii: Pragmatismus in der Diskussion. Kongressunterlagen zum deutsch-amerikanischen Kongress. Köln 2001.
  • Verstehen, Verständnis, Verständigung im Diskurs zwischen Philosophie und Ethik (mit Horst Gronke) Markt Schwaben 2002
  • Philosophieren aus dem Diskurs. Festschrift für Dietrich Böhler (hrsg., eingel. und mit eigenen Beiträgen versehen, gemeinsam mit Horst Gronke) Würzburg 2002
  • „Informationsdidaktik. Eine medienphilosophische Auseinandersetzung aus der Grundstellung eines inter subjektivsemiotischen Medienbegriffs“, in: Burckhart, Holger/Fink,Oliver: Sprache der Didaktik. Didaktik der Sprache. Festschrift für Hans Messelken. Würzburg 2003.
  • „Hans Jonas. Die Gottesfrage nach Auschwitz, in: Der Nationalsozialismus. Eine Herausforderung für die Kulturwissenschaften“ (Ringvorlesung an der Universität zu Köln). Sommersemester 2003 (MS 2004).
  • „Biogenetik und Biotechnik. Eine Herausforderung für die Würde des Menschen.“ Beitrag zum Kolloquium an der Kansai-Universität, Osaka/Japan, im Juni 2003, ebenda übersetzt ins Japanische 2003
  • Sprache der Didaktik. Didaktik der Sprache (hrsg., eingel. und mit eigenen Beiträgen versehen, gemeinsam mit Oliver Fink) Würzburg 2003
  • Klassiker der Pädagogik. Theodor Litt. Hrsg. von Dieter-Jürgen Löwisch. Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Darmstadt 2003 (150S.), 2. Auflage
  • „Benötigen Konstruktivismus und Pragmatismus eine anthropologische Grundlegung?“, in: Hickman, Larry A./ Neubert, Stefan/Reich, Kersten: John Dewey: Zwischen Pragmatismus und Konstruktivismus, Münster/New York/ Berlin 2004.
  • „Philosophie und ihre Didaktik. Plädoyer für eine wissenschaftlich gegründete Praxis.“, in: Burckhart, Holger/Sikora, Jürgen (Hrsg.): Praxis der Philosophie. Philosophie der Praxis. WGB, Darmstadt 2005.
  • Dies.: Praktische Philosophe in gesellschaftlicher Perspektive. Münster 2005
  • Sphären der Verantwortung. Gemeinsam mit Jürgen Sikora und Timo Hoyer. Münster 2005
  • „Moralisch sein in einer globalen Wirtschafts- und Gefahrenzivilisation. Braucht man einfache Anführungszeichen?“, in: Ulrich, Peter/Breuer, Markus(Hrsg.): Wirtschaftsethik im philosophischen Diskurs – Begründung und „Anwendung“ praktischen Orientierungswissens. Königshausen & Neumann, Würzburg 2004.
  • „Autonomie und Diversity in sich ausdifferenzierenden Gesellschaften“. MS Köln 2006.
  • „Erlebte Kinderblicke - Globalisierte Welten. Von der Subjektivität der Wahrnehmung zur Intersubjektivität präsentierter Weltwirklichkeiten“, in: Schuhmacher-Chilla, Doris/Wirxel, Julia: Maß oder Maßlosigkeit. Kunst und Kultur in der Gegenwart. Athena-Verlag, Oberhausen 2007.
  • „Applied Ethics. Hans Jonas“, in: Philosophia. Springer-Verlag, Berlin 2008.
  • „Welt“, „Wirklichkeit“, „Symbolismus“, in: Metzler Philosophie Lexikon, Stuttgart 2008.
  • „Welche Lehrkräfte braucht die Schule von morgen?“, in: Schule NRW, 63. Jahrgang, Nr. 8, 2011, S. 386-390.
  • „Moralisch sein in einer globalen Wirtschafts- und Gefahrenzivilisation“, in: Brudermüller, Gerd/Fuhrmann, Rudolf (Hrsg.): Verantwortung und Moral in der Wirtschaft – mehr als ein frommer Wunsch?. Würzburg 2011, S. 71-89.
  • „Orientierung, Normierung oder gar Steuerung durch Philosophie – Wirtschaft in der Legitimationskrise“, in: Brudermüller, Gerd/Fuhrmann, Rudolf (Hrsg.): Verantwortung und Moral in der Wirtschaft – mehr als ein frommer Wunsch?. Würzburg 2011, S.91-96.
  • „Ethik der Verantwortung. Begründungsprobleme aus diskursethischer Sicht“, in: Topologie. Rivista Internationale di Scienze Filosifiche, Pedagogiche e Sociali, 12. Ausgabe, Bd.2 (2012), S.41-55.
  • „Inklusion – moralisch geboten, aber auch gesellschaftlich erwünscht? Ein verantwortungsethischer Essay“, in: Dederich, Markus/Greving, Heinrich/Mürner, Christian/Rödler, Peter (Hrsg.): Behinderung und Gerechtigkeit. Heilpädagogik als Kulturpolitik. Gießen 2013, S.221-228.
  • „Wissenschaftlich qualifizieren für den Arbeitsmarkt“, in: Hochschulrektorenkonferenz (Hrsg.): Studium und Praxis. Bonn 2013, S. 7-9.
  • „Anforderungen und Erwartungen an die Qualitätssicherung aus Sicht der Hochschulen“, in: Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung (Hrsg.): Qualitätssicherung an Hochschulen. Anforderungen an die Qualitätssicherung und ihre Wirkung. Beiträge zur 1. AQ Austria Jahrestagung. Wien 2014, S.19-28.
  • „Introduction“ (mit John-Stewart Gordon/Paula Segler), in: Gordon, John-Stewart/Burckhart, Holger (Hrsg.): Global Ethics and Moral Responsibility. Hans Jonas and his Critics. Ashgate, London 2014, S.1-8.
  • „Inclusion – A Moral Imperative, but also Socially Desired? An essay in the ethics of responsibility“ (mit John-Stewart Gordon), in: Gordon, John-Stewart/Burckhart, Holger (Hrsg.): Global Ethics and Moral Responsibility. Hans Jonas and his Critics. Ashgate, London 2014, S.93-101.
  • „Die Hochschulen engagieren sich dafür, nicht nur Orte der Forschung zu sein, sondern auch ein sozialer Lebensraum“ (Interview), in: Projekt nexus der Hochschulrektorenkonferenz (Hrsg.): Die engagierten Hochschulen. Forschungsstark, praxisnah und gesellschaftlich aktiv. Bonn 2014, S.6-9.
  • „Ethics of Responsibility: Discourse-ethical Perspective of the Justification Problem“, in: Gordon, John-Stewart/ Burckhart, Holger (Hrsg.): Global Ethics and Moral Responsibility. Hans Jonas and his Critics. Ashgate, London 2014, S.41-52.
  • „Von Menschenrechten und Menschenpflichten. Gibt es einen moralischen Zwang zur Inklusion?“, in: Gordon, John-Stewart/Burckhart, Holger/Pôder, Johann-Christian (Hrsg.): Human Rights and Disability. Interdisciplinary Perspectives. Ashgate, London (in Planung).

Rezensionen

  • Rezension zu: Christiane Reiners: Zur Konzeption einer methodologisch-kritischen Chemiedidaktik, in: Hyle. Philosophie und Chemie. Karlsruhe 1996 (3 S.).
  • Rezension zu: Kersten Reich: Die Ordnung der Blicke (1998), in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie. Berlin 2000 (5 S.).
  • Rezension zu: David E. Purpels: Moral outrage in education (mit Jürgen Sikora), in: Künzel, Klaus (Hrsg): Internationales Jahrbuch der Erwachsenenbildung 2000.
  • Rezension zu: Jean Grondin: Einführung zu Gadamer. Tübingen 2000.
  • Rezension zu: Herbert Keuth: Die Philosophie Karl Poppers. Tübingen 2000.
  • Rezension zu: Kurt Wuchterl: Einführung in die Philosophiegeschichte. Tübingen 2000.
  • Rezensionen zu: Müller-Doohm: Adorno (2003), Detlev Claussen: Adorno (2003) und Lorenz Jäger: Adorno (2003), in: Historisch-Politisches-Jahrbuch 2004.
  • Rezensionen zu: Alain Badiou: Über Metapolitik (2003), Uta Gerhardt (Hrsg): Zeitperspektiven. Studien zu Kultur und Gesellschaft (2003), in: Historisch-Politisches Jahrbuch 2004/5.
  • Rezension zu: Randall Curren: A Companion to the Philosophy of Education. Blackwell companions of Philosophy (2006), in: Historisch-Politisches Jahrbuch 2006.

Eigene Texte in Übersetzung

  • Philosophie-Moral-Bildung, in Auszügen ins Japanische übersetzt und publiziert in: Univ.-Press, Hokkaido 2001.
  • Do Constructivism an Pragmatism need an anthropological foundation? In: S. Neubert et Alii: Pragmatismus in der Diskussion. Kongressunterlagen zum deutsch-amerikanischen Kongress. Köln 2001. Hg. von Stefan Neubert. Harv.-Univ.-Press.
  • „Ethik am Ende – am Ende die Ethik?“, ins Japanische übersetzt und publiziert in: Univ.-Press, Hokkaido 2002.
  • „Bildung im Diskurs als Herausbildung von Mitverantwortung“, ins Japanische übersetzt und publiziert in: Univ.-Press, Hokkaido 2002.
  • „Mitverantwortung als Grundlage für Ethik und Pädagogik?“, ins Japanische übersetzt und publiziert in: Univ.-Press, Hokkaido 2002.
  • Überwindung der metaphysisch-heuristischen Grundlegung der Verantwortungsethik bei Hans Jonas durch eine dialogisch-diskursive Zukunftsethik der Mitverantwortung, ins Japanische übersetzt und publiziert in: Univ.-Press Waseda, Tokio/Kansai, Osaka/Hokkaido, Sapporo, 2001/2002.
  • Bildung im Diskurs als Herausbildung von Mitverantwortung, ins Japanische übersetzt und publiziert in: Univ.-Press, Hokkaido 2003.
  • Prinzip Mitverantwortung. Grundlage für Ethik und Pädagogik?, ins Englische und Japanische übersetzt und publiziert in: Univ.-Press, Sapporo 2003.
  • Biogenetik und Biotechnik. Eine Herausforderung für die Würde des Menschen. Beitrag zum Kolloquium an der Kansai-Universität, ins Japanische übersetzt und publiziert in: ebd., Osaka 2003.
  • Benötigen Pragmatismus und Konstruktivismus eine anthropologische Grundlegung?, in: Studies into the Foundations of an Integral Theory of Practise and Cognition. Sapporo 2005 .
  • Applied Ethics. Hans Jonas. In: Philosphia. Springer-Verlag 2008
  • A experiencia do Moral. In: Herrero, Francisco J. /Niquet, Marcel: Diskursethik (Discoursethica), ins Portugiesische und Englische übersetzt: Sao Paulo (2014).