..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/ iku / aktuelles /
Sitemap
 

IFO 2019 - Symposion zur kooperativen Unterrichtsreihenplanung

Auf der 33. Internationalen Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen im Feburar 2019 veranstalteten die WissenschaftlerInnen des IKU-Projektes ein Symposion zur Kooperativen Unterrichtsreihenplanung. Neben einer Präsentation des Forschungsdesigns wurden die Ergebnisse zweier Teilstudien vorgestellt und im Rahmen der Postergalerie präsentiert.

 

Lehrkräfte bei Inklusion unterstützen

Die Universität Siegen erforscht gemeinsam mit der Bergischen Universität Wuppertal ein Konzept zur Qualifizierung von Lehrkräften sowie zur Unterrichtsplanung für inklusiven Unterricht.  Das Verbundprojekt trägt den Titel „Interprofessionelle kooperative Unterrichtsreihenplanung in der Sekundarstufe I“ (IKU) und wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 2017-2020 gefördert.

Die WissenschaftlerInnen entwickeln auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und zusammen mit Lehrkräften eine Qualifizierungsmaßnahme, die mit sechs Planungsteams an drei Schulen der Sekundarstufe I durchgeführt wird. Begleitend wird es fachliche Inputs und Coachings zur Unterrichtsplanung geben. Dabei sollen Fachlehrkräfte und SonderpädagogInnen vor allem von einem Austausch untereinander, also von fachbezogenen und förderbedarfsspezifischen Expertisen, profitieren.

Die Qualifizierung wird drei Jahre lang wissenschaftlich begleitet. Die ForscherInnen untersuchen, wie sich Planungsprozesse, Planungsskripte und die Umsetzung der Planung im Unterricht verändern. Sie führen dazu Interviews, begleiten Gruppendiskussionen, zeichnen Audiomaterial von Planungssitzungen auf und beobachten Unterrichtseinheiten.

Die ersten Netzwerktagungen fanden zum Projektstart am 02.05. und am 16.05. statt. Mit dem Forschungsprojekt wollen die WissennschaftlerInnen ein tragfähiges Modell der Planungskompetenz für inklusiven Unterricht entwickeln; ein weiteres Ziel ist ein entsprechendes Konzept für die Qualifizierung von Sonder- und Regelschullehrkräften der Sekundarstufe I.