..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen

Aktuelles

Orte und Räume der Generationenvermittlung – Außerschulisches Lernen von Kindern

Im Rahmen des vom Land NRW geförderten Projekts „Den Sachunterricht vernetzen – Perspektiven öffnen“ findet am 5. und 6. Oktober 2017 im Artur-Woll-Haus der Universität Siegen eine Tagung zum Thema „Orte und Räume der Generationenvermittlung – Außerschulisches Lernen von Kindern“ statt.
Außerschulische Lernorte erfahren nicht nur im Kontext der fachdidaktischen Reflexion, sondern auch von bildungspolitischer Seite zunehmend Beachtung. Der außerschulische Lernort steht hierbei für die Vielperspektivität der Wirklichkeit und ermöglicht eine vernetzte und fächerübergreifende Auseinandersetzung.
Im Kontext der Tagung wollen wir uns mit diesen Lernorten und Lernräumen außerhalb der Schule beschäftigen, wobei der Fokus auf der Generationenvermittlung liegt. Am außerschulischen Lernort treffen Kinder und Erwachsene aufeinander und gestalten in Interaktionen Generationenbeziehungen. Wir gehen der Frage nach, wie sich die „Vermittlung“ der Generationen an diesen Orten und in diesen Räumen vollzieht: Wie eignen sich Kinder derartige außerschulische Szenarien an? Wie werden diese von Erwachsenen vorbereitet und inszeniert? (Wie) werden die Erfahrungen und Lernprozesse zurück in die Schule transportiert?
Den geschilderten Fragestellungen werden wir in Vorträgen, Workshops und einer Posterausstellung nachgehen.


Die Vorträge halten:
Prof. Dr. Friederike Heinzel (Universität Kassel)
Prof. Dr. Gerold Scholz (Universität Frankfurt)
Prof. Dr. Detlef Pech (HU Berlin)
Dr. Miriam Morek (Universität Bochum)


Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Wenn Sie selbst einen Workshop oder ein Plakat zum Thema gestalten möchten, finden Sie nähere Informationen im Call for Papers: Call